Lebensbäume Verschönerungsverein Gastern - November 2004

Aus den NÖN vom 10. November 2004

LEBENSBÄUME / Alina bekam vom Verschönerungsverein einen Kirschbaum, Nico einen Apfelbaum.

Bäume für Kinder

GASTERN / Zwei Lebensbäume wurden vom Verschönerungs- und Dorferneuerungsverein Gastern für die im abgelaufenen Jahr im Ort Gastern geborenen Kinder gepflanzt.

Dieser schon fast zur Tradition gewordene Brauch wird alljährlich im Herbst durchgeführt. Die Eltern können sich die Sorte des Baumes selbst aussuchen, dieser wird dann vom Verschönerungsverein von einer örtlichen Baumschule angekauft und von Vorstandsmitgliedern im Garten der Eltern eingesetzt Weiten wird eine Broschüre über die richtige Pflege von Obstbäumen übergeben.

Im heurigen Jahr wurden in Gastern für Alina Österreicher aus der Bergsiedlung 10 (Eltern Elisabeth und Christoph Österreicher) ein Kirschenbaum und für Nico Dangl aus der Teichsiedlung 10 (Eltern Sabine und Markus Dangl) ein Apfelbaum gepflanzt.

Lebensbäume

Lebensbäume