"Niederösterreich im Blumenschmuck"

Artikel aus der NÖN

Siegerehrung der Aktion "NÖ im Blumenschmuck"

Gastern in Weistrach für Blumenschmuck geehrt

GASTERN.-   Erst zum vierten Mal beteiligte sich Gastern 1990 an der Aktion "Niederösterreich im Blumenschmuck" der NÖ-Landes-Landwirtschaftskarnmer - zum dritten Mal wurden die Gasterner Landessieger! Selbstverständlich fuhren zur Preisverleihung in Weistrach (Bezirk Amstetten) 16. 9. zahlreiche Gasterner als "Schlachtenbummler".

Mit einem kleinen Falter wurde Gastern den Gästen der Preisverleihung vorgestellt, wobei auch nicht vergessen wurde, eine kleine Landkartenskizze anzuhängen, damit Interessenten auch leichter nach Gastern kommen können.

Fleißige Frauen hatten mehr als 200 Herzen aus Salzteig mit Verzierungen und Bemalung und der Aufschrift "Gruß aus Gastern" hergestellt und brachten diese als Aufmerksamkeiten an die Ehren- und Festgäste zur Verteilung. Es brauchte nicht gesondert erwähnt zu werden, daß diese gefälligen Erinnerungsstücke reißend "Absatz" fanden.

Die Vorstellung des Ortes nahm Bürgermeister Karl Mayer vor. Der Obmann des Verschönerungsvereines Gastern, Altbürgermeister Fasching, die "Seele" der Blumenschmuckaktion in Gastern, nahm dann den Preis gemeinsam mit Bgm. Mayer von LHStvtr. Dr. Pröll, Vizepräsident Donarbauer und HK-Vertreter Kirchmayr entgegen.

Bei der musikalischen Umrahmung der Siegerfeier wirkte auch die Singgemeinschaft Gastern mit und fand mit ihren Darbietungen ausgezeichneten Anklang.

Siegerehrung 1990 in Weistrach

 

nach oben