Jahreshauptversammlung FF Weißenbach - Jänner 2018

Aus den NÖN vom 24. Jänner 2018 (Nr. 4)

Intensives Jahr für FF
Jahresrückblick |
FF Weißenbach musste zu Brand und Hochwasser ausrücken und nahm Wassertransporte und Holzarbeiten vor.

WEISSENBACH | Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr gab Kommandant Robert Winkelbauer einen Überblick über das abgelaufene Jahr.

Neben einem Brandeinsatz in Kautzen wurde die Wehr auch bei einem Hochwasser in Ruders alarmiert. Weitere technische Einsätze setzten sich aus Wassertransporten und diversen Holzarbeiten zusammen. Die Wehr war auch im vergangenen Jahr bei diversen Übungen und Kursen stark vertreten. Als ausführende Wehr wurde im November eine Atemschutzübung bei der Firma Ableidinger durchgeführt.

Bei eigenen Veranstaltungen, wie dem Feuerwehrfest und dem Punschstand, konnte die Wehr knapp 1.350 Stunden leisten. Die restlichen Stunden setzten sich aus Bewerben, Bällen, Begräbnissen, Versammlungen und Arbeiten im Feuerwehrhaus zusammen.

Die Wehr konnte 2017 somit 2.813 Einsatzstunden aufweisen. Befördert wurden Matthias Bauer, Lukas Wagner und Michael Graussam zu Oberfeuerwehrmännern und Niklas Winkelbauer zum Feuerwehrmann.