Kirtag in Klein Zwettl - 25. bis 27. Juli 2008

Aus den NÖN vom 23. Juli 2008

GASTERN

Kleinzwettl. Zum Kirtag lädt die Freiwillige Feuerwehr von 25. bis 27. Juli. Am Freitag sorgt ab 20.30 Uhr die Musikband "Styles" für Tanzunterhaltung, für leibliches Wohl ist durch das "Fleischknödelessen" bestens gesorgt. Samstag ab 20.30 Uhr Kirtagstanz begleitet durch "Die Langschläger", ein "Gruppen-Steinheben" findet um 22 Uhr statt. Am Sonntag beginnt um 9.30 Uhr die Heilige Messe in der Wehrkirche Kleinzwettl, anschließend begleitet sie die "Blasmusikkapelle Windigsteig" durch den Frühschoppen. Cocktailbar an allen Kirtagstagen. Der Erlös dient zum Ankauf neuer Feuerwehrausrüstung.

 
Aus den NÖN vom 30. Juli 2008

STEINHEBE-WETTBEWERB / Alfred Kranner griff als einziger Teilnehmer während des Hochhebens sogar um, damit er den Stein noch weiter nach oben reißen konnte.
175 Kilo auf 108 cm angehoben

VON MANFRED SCHMID

KLEINZWETTL / Im Rahmen des Feuerwehrkirtages fand am 27. Juli beim Feuerwehrhaus ein Steinheben statt - heuer erstmals als Gruppenbewerb mit drei Wettstreitern pro Mannschaft.

Diese Änderung, nicht den Einzelnen sondern die Teamleistung in den Mittelpunkt zu stellen, entpuppte sich als voller Erfolg. Denn unter lautstarken Anfeuerungsrufen der Teamkollegen wurden an dem Abend bei je zwei Versuchen pro Teilnehmer beachtliche Tageshöchstwerte erreicht. Alfred Kranner vom Team "De Stoakn" hob das Herrengewicht (175 kg) auf 108 cm und griff als einziger Teilnehmer während des Hochhebens sogar um, damit er den Stein noch weiter nach oben reißen konnte. Elisabeth Holler hob das Damengewicht (91 kg) 68 cm-und lag damit vor allen anderen Bewerberinnen.

Das Heben eines 175 kg schweren Steines schien einem männlichen Teilnehmer anscheinend noch nicht Anstrengung genug zu sein. Wie sonst hätte er während des Reißens kurz inne halten und seine Kollegen fragen können: "Wie viel hamma schon?" Ein rasches "Erst 70 cm" motivierte anscheinend genug, um den Stein noch auf 78,5 cm hoch zu wuchten.

Sieger bei den Herren wurden "De Stoakn" (insgesamt 271,5 cm) vor "De Schwan" (226 cm) und "Die Jungs" (212,50 cm). Platz vier bis sechs belegten "Die wölischen Kolchosen" (208,5 cm), "FF Gastern" (192,50 cm) und "Just for fun" (181,50 cm). Von den zwei angetretenen Damenmannschaften gewannen "Die Zwettlinger" (146,50 cm) vor "Die Weibsna" (138 cm).

Steinheben