Volksschule Gastern bei FF Gastern - 27. März 2008

Aus den NÖN vom 2. April 2008

BESUCH BEI DER FEUERWEHR / Die Schüler der Volksschule Gastern durften das Atemschutzgerät selbst ausprobieren.
Die richtige Alarmierung

GASTERN / Die dritte und vierte Klasse der Volksschule besuchten in Begleitung der Lehrkräfte Heidrzb Tschakert und Günther Weber die Freiwillige Feuerwehr Gastern.

Die Kinder wurden im Feuerwehrhaus von Alfred Wagner, Leopold Hermann, Martin Höher, Gerhard Deutschmann und Christoph Österreicher darüber aufgeklärt, wie man die Feuerwehr richtig alarmiert und es wurde auch eine Probealarmierung durch die Landeswarnzentrale durchgeführt. Als nächster Programmpunkt zog sich ein Feuerwehrmann Schritt für Schritt die Einsatzbekleidung an und legte das Atemschutzgerät an, um den Kindern die Scheu vor einem voll ausgerüsteten Feuerwehrmann zu nehmen. Weiters konnten die Kinder selbst das Atemschutzgerät ausprobieren.

Nach der Erklärung der Einsatzfahrzeuge und Einsatzgeräte der Feuerwehr Gastern bildete ein Quiz den Abschluss, ehe die Heimfahrt zur Schule mit dem Rüstlöschfahrzeug angetreten wurde.

Volksschule Gastern bei FF Gastern
 
Von der Homepage der FF Gastern
Lehrausgang der VS Gastern in das Feuerwehrhaus

Am Donnerstag, dem 27. Marz 2008 besuchten die 3. und die 4. Klasse der Volksschule Gastern in Begleitung der Lehrkräfte VOL Heidrun Tschakert und VOL Günther Weber die Freiwillige Feuerwehr Gastern.

Die Kinder wurden im Feuerwehrhaus von Brandinspektor Alfred Wagner, Verwalter Leopold Hermann, Hauptlöschmeister Martin Höher und den Löschmeistern Gerhard Deutschmann und Christoph Österreicher willkommen geheißen. Da es gerade die Zeit für die große Pause war, wurden die Schüler von der Feuerwehr Gastern zu einer Jause eingeladen, um sich für das Besichtigungsprogramm zu stärken.

Anschließend wurde ihnen erklärt, wie man die Feuerwehr richtig alarmiert und es wurde auch eine Probealarmierung durch die Landeswarnzentrale durchgeführt. Als nächster Programmpunkt zog sich ein Feuerwehrmann Schritt für Schritt die Einsatzbekleidung an und legte das Atemschutzgeräte an, um den Kindern die Scheu vor einem voll ausgerüsteten Feuerwehrmann zu nehmen. Weiters konnten die Kinder selbst das Atemschutzgerät ausprobieren.

Der nächste Schritt war die Erklärung der Einsatzfahrzeuge und Einsatzgeräte der Feuerwehr Gastern und den Abschluss bildete ein kleines Quiz, beim dem es auch kleine Preise zu gewinnen gab. Diese Preise wurden von der Raiffeisenbank Gastern zur Verfügung gestellt, weiters erhielt jeder anwesende Schüler ebenfalls ein Geschenk der Raiffeisenbank Gastern.

Zum Schluss wurden die Schüler und die Lehrer mit dem Rüstlöschfahrzeug der Feuerwehr Gastern zur Schule zurück gebracht.

Folgende Kinder haben am Lehrausgang teilgenommen:

3. Schulstufe:

Binder Hagen, Eggenberger Klaus, Gillitschka Florian, Habisohn Michael,
Hirschmann Fabian, Kases Dominik, Putz Jürgen, Bauer Sabrina, Langsteiner
Nadine, Langsteiner Sandra, Spießmaier Marlies

4. Schulstufe

Altmann Kevin, Datler Marco, Dimmel Thomas, Hörmann Manuel, Langsteiner Michael, Lehninger David, Litschauer Marcel, Wagner Lukas, Wingelhofer Benedikt, Altmann Stefanie, Binder Sigrid; Bräuer Nadine, Graussam Claudia, Lutz Stefanie, Prügl Nicole, Rupp Victoria

Volksschule Gastern bei FF Gastern
 
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern

VS Gastern bei FF Gastern

VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern
VS Gastern bei FF Gastern