Unterabschnittsübung 2003 - 16. März 2003

von der Homepage der FF Gastern

Unterabschnittsübung der Feuerwehren des Unterabschnittes Gastern

Am 16. März 2003 fand in der Zimmerei Eggenberger in Wiesmaden eine Unterabschnittsübung der Feuerwehren des Unterabschnittes (der Gemeinde) Gastern statt. Übungsannahme war ein Brand im Sägespänesilo des Unternehmens, durch den Brand wurden mehrere Betriebsangehörige in der angrenzenden Werkstätte eingeschlossen. Weiters drohte sich der Brand auf das angrenzende Wohnhaus auszubreiten.

Die Feuerwehren Frühwärts, Gastern, Kleinzwettl und Weißenbach waren mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 63 Mann im Einsatz und absolvierten die gestellten Aufgaben im großen und ganzen hervorragend. Übungsleiter war Unterabschnittskommandant HBI Erwin Miksch. Als Übungsbeobachter fungierten BR Friedrich Goldnagl sowie ABI Gerald Dimmel seitens des Abschnittsfeuerwehrkommandos und Bgm. Ing. Alois Österreicher und GGR Franz Dangl seitens der Gemeinde Gastern. Vizebürgermeister Rainer Winkelbauer war als Übungsteilnehmer im Einsatz.

Bei der abschließenden Übungsbesprechung wurden kleinere Übungsmängel besprochen, aber vor allem das gute Gelingen der Übung gelobt. Bgm. Österreicher dankte den vielen Übungsteilnehmern und erwähnte auch, dass das Kapital, das in die Ausrüstung der Feuerwehren investiert wurde, gut angelegt ist und dass die Gemeindevertretung immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Feuerwehr haben wird.

 

ÜbungFoto – „Auch die Menschenrettung mit schwerem Atemschutz wurde bei der UA-Übung in Wiesmaden geübt.“