Mitgliederversammlung und Neuwahl - 6. Jänner 2006

Aus den NÖN vom 11.1.2006

FEUERWEHRWAHL / Bewährtes Kommando der FE Gastern wurde bestätigt. Altes
Rettungsauto wird zum Kommandofahrzeug umgebaut.

Gewaltiger Einsatz

GASTERN / Die Mitgliederversammlung der FF Gastern fand am 6. Jänner im Gasthaus Müllner statt.

Zu Beginn berichteten Kommandant Gerald Dimmel sowie die Sachbearbeiter und der Verwalter der Feuerwehr Gastern über das abgelaufene Jahr 2005. Dabei gab es zwei Brandeinsätze, eine Brandsicherheitswache und 29 technische Einsätze, bei diesen Einsätzen wurden von 114 Feuerwehrmitgliedern insgesamt 169 Stunden verrichtet. Von der Feuerwehr Gastern wurden insgesamt 46 Übungen mit 2062 Einsatzstunden geleistet. Bei den sonstigen Tätigkeiten wurden von den Feuerwehrmitgliedern insgesamt 1996 Stunden kostenlos geleistet. In diesen Stunden sind die Stunden für das Jubiläumsfest 2005 der Marktgemeinde Gastern und der Feuerwehrkirtag nicht eingerechnet. Mit Kirtag und Jubiläumsfest kommt die Feuerwehr Gastern auf rund 6000 Einsatzstunden im Jahr 2005. Bürgermeister Alois Österreicher bedankte sich für die vorbildhafte Arbeit der Feuerwehr Gastern und betonte wörtlich: "Die Feuerwehr ist da, wenn ich sie brauche, deshalb bin auch ich da, wenn die Feuerwehr mich braucht."

Befördert wurde Gerhard Deutschmann zum Oberfeuerwehrmann, sowie nach der Neuwahl Christopher Österreicher zum Löschmeister und Rudolf Holczmann zum Ehrenhauptlöschmeister. Anschließend überreichte Gerald Dimmel an Gerhard Mödlagl aus Anlass seines Übertrittes in die Reserve eine Dank- und Anerkennungsurkunde der Feuerwehr Gastern. Gerhard Mödlagl war Kommandant-Stellvertreter und Zugskommandant und ist auch heute noch ein sehr aktiver Feuerwehrmann.

Als Ersatz für das alte Kommandofahrzeug (Baujahr 1983) wurde im November 2005 von der Feuerwehr Gastern ein gebrauchtes Rettungsfahrzeug vom Roten Kreuz Waidhofen angekauft. Dieses Auto wird derzeit zu einem Mannschaftsfahrzeug bzw. Kommandofahrzeug umgebaut und wird nach Fertigstellung wieder dem Unterabschnitt Gastern zur Verfügung stehen.

Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Alois Österreicher wurden die Neuwahlen durchgeführt. Gerald Dimmel wurde zum Kommandanten wiedergewählt, Erwin Miksch wurde wieder Kommandant-Stellvertreter, Leopold Hermann wurde als Leiter des Verwaltungsdienstes wiedergewählt.

 
Aus den NÖN vom 11. Jänner zu obigem Artikel
Mitgliederversammlung und Neuwahl
Funktionen und Sachbearbeiter

 

Von der Homepage der FF Gastern
 
Jahresmitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gastern

Zu Beginn berichtete Kommandant ABI Gerald Dimmel sowie die Sachbearbeiter und der Verwalter der Feuerwehr Gastern über das abgelaufene Jahr 2005.

Dabei gab es 2 Brandeinsätze, 1 Brandsicherheitswache und 29 technische Einsätze, bei diesen Einsätzen wurden von 114 Feuerwehrmitgliedern insgesamt 169 Stunden verrichtet.

Von der Feuerwehr Gastern wurden insgesamt 46 Übungen mit 2062 Einsatzstunden geleistet. Bei den sonstigen Tätigkeiten wurden von den Feuerwehrmitgliedern insgesamt 1996 Stunden kostenlos geleistet. In diesen Stunden sind die Stunden für das Jubiläumsfest 2005 der Marktgemeinde Gastern und der Feuerwehrkirtag nicht eingerechnet.

Mit Kirtag und Jubiläumsfest kommt die Feuerwehr Gastern auf rund 6000 Einsatzstunden im Jahr 2005. Bgm. Ing. Alois Österreicher bedankte sich für die vorbildhafte Arbeit der Feuerwehr Gastern und betonte wörtlich: „Die Feuerwehr ist da, wenn ich sie brauche, dshalb bin auch ich da, wenn die Feuerwehr mich braucht.“

Befördert wurde FM Gerhard Deutschmann zum Oberfeuerwehrmann, sowie nach der Neuwahl Christopher Österreicher zum Löschmeister und Rudolf Holczmann zum Ehrenhauptlöschmeister. Anschließend überreichte Kdt Dimmel an Ehrenhauptbrandmeister Gerhard Mödlagl aus Anlass seines Übertrittes in die Reserve eine Dank- und Anerkennungsurkunde der Feuerwehr Gastern. EHBM Gerhard Mödlagl war Kommandant-Stellvertreter und Zugskommandant der Feuerwehr Gastern und ist auch heute noch ein sehr aktiver Feuerwehrmann.

Als Ersatz für das alte Kommandofahrzeug (Baujahr 1983) wurde im November 2005 von der Feuerwehr Gastern vom Roten Kreuz Waidhofen/Thaya ein gebrachtes Rettungsfahrzeug angekauft. Dieses Fahrzeug wird derzeit zu einem Mannschaftsfahrzeug bzw. Kommandofahrzeug umgebaut und wird nach Fertigstellung wieder dem gesamten Feuerwehrunterabschnitt Gastern zur Verfügung stehen.

Im Anschluss an die Tätigkeitsberichte wurde die Neuwahl des Feuerwehrkommandos durchgeführt, die folgendes Ergebnis brachte:

Kommandant: Gerald Dimmel
Kommandant-Stellvertreter: Erwin Miksch

Weiters wurden folgende Funktionen bestellt:

Leiter des Verwaltungsdienstes: Leopold Hermann
Stellvertr. des Leiters des Verw.Dienstes: Alfred Widhalm
Zugskommandanten: Bruno Pischinger und Rudolf Dangl
Zugstrupp-Kommandanten: Alfred Redl und Martin Höher
Gruppenkommandanten: Reinhard Dimmel, Harald Lieb, Gernot Österreicher, Martin Dangl
Zeugmeister: Christoph Österreicher (neu)
Fahrmeister: Werner Traun

Sachbearbeiter in der Feuerwehr:

Atemschutz Gerhard Deutschmann (neu)
Feuerwehrkurat Diakon OSR Johann Lehninger
Feuerwehrmedizinischer Dienst Reinhard Dimmel
Kommandant des 1. Zuges der
20. KHD-Breitschaft Herbert Mödlagl
Nachrichtendienst Gernot Österreicher
Flugdienst Bruno Pischinger
Sprengdienst Erwin Miksch und Bruno Pischinger

Die Feuerwehr Gastern lädt schon jetzt ganz herzlich zum Feuerwehrball am Samstag, dem
21. Jänner 2006, in das Gasthaus Müllner ein.

Mitgliederversammlung und Neuwahl