Kellerüberflutung in Gastern - 1. Juni 2003

Von der Homepage der FF Gastern
Am Sonntag, dem 1. Juni 2003, ging vormittags über Gastern ein heftiges Gewitter mit Hagelschlag nieder. Um ca. 10.30 Uhr wurden wir zu einem Einsatz im Haus von Kurt und Jutta Wingelhofer, Hauptstraße 12 a, gerufen.

Durch die heftigen Niederschläge drang Wasser und Schmutz durch die Kellerfenster in das Kellergeschoss ein, dass dadurch stark überflutet wurde. Wir rückten mit dem RLF 2000 und 7 Mann Besatzung, die sich im Feuerwehrhaus aufhielten, zu diesem Einsatz aus. Eine weitere Alarmierung war nicht möglich, da wegen Stromausfall die Sirene nicht funktionierte und die Personenrufanlage durch Blitzschlag ebenfalls ausgefallen war.

Abpumparbeiten waren nicht erforderlich, da das Wasser durch die Garage wieder aus dem Haus floss. Wir halfen jedoch der Familie Wingelhofer beim Abtransport von Möbel und Einrichtungsgegenstände in Räume, die nicht von der Überschwemmung betroffen waren. Anschließend wurde das Kellergeschoss mit der HD-Leitung vom gröbsten Schmutz gesäubert.

Einsatzbeginn: ca. 10.30 Uhr
Einsatzende: 12.45 Uhr

Eingesetzte Mannschaft:
Dangl Gerhard, Dangl Martin, Hermann Leopold, Holczmann Rudolf, Mödlagl Herbert, Weber Marc, Widhalm Benjamin

KellerüberflutungRLF vor dem Haus Hauptstraße 12a
KellerüberflutungArbeiten im Gebäude