Ball der FF Gastern - 11. Jänner 2014

Von der Homepage der FF Gastern
Feuerwehrball 2014

Am 11. Jänner 2014 fand im Gasthaus Müllner unser traditioneller Feuerwehrball statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe "MC Stage". Auch das diesjährige Schätzspiel war wieder ein großer Erfolg. Und das Ziel die Ballbesucher damit zu unterhalten, ist ganz gut gelungen.

Der Saal und die Gaststube im Gasthaus Müllner in Gastern war wieder fast bist auf den letzten Platz gefüllt. Feuerwehren aus Eggern, Peigarten, Klein

Göpfritz, Dobersberg, Schubertholz, Frühwärts, Klein Zwettl, Weissenbach uvm. kamen zum Gasterner Feuerwehrball.

Die Feuerwehr Gastern bedankt sich sehr herzlich für euer Kommen!

Vielen Dank auch auf diesem Wege an unsere Sponsoren, die unser Schätzspiel durch ihre großzügigen Preise wieder sehr interessant gemacht haben.

Den Hauptpreis, ein Einkaufsgutschein im Wert von 300 Euro für den Thayapark zur Verfügung gestellt von Pro-Pet Austria Tiernahrungsmittel GmbH gewann Immervoll Bernhard aus Kleinzwettl. Den 2. Preis, ein Elektrowerkzeugkoffer im Wert von 190 Euro von der Firma TALKNER aus Heidenreichstein gewann Maria Winkelbauer aus Frühwärts.

FF-Ball
FF-Ball
 
Aus der Gratiszeitung "Tips - Waidhofen/Thaya" - KW 02 vom 9. Jänner 2014

Feuerwehrball
GASTERN.
Die Freiwillige Feuerwehr Gastern lädt am Samstag, 11. Jänner, zum diesjährigen Feuerwehrball ins Gasthaus Müllner, Brückenstraße 4. Das Tanzvergnügen beginnt um 20.30 Uhr. Es gibt eine Damenspende und ein lustiges Schätzspiel mit tollen Preisen.

 
Aus den NÖN vom 15. Jänner 2014 (Woche 3)

Ein Treffpunkt für die Feuerwehr

Zahlreiche Feuerwehrleute in Uniform prägten das Bild beim Gasterner Feuerwehrball im Gasthaus Müllner am 11. Jänner.

Ob an der Bar oder im gemütlichen Hauptraum, überall bestand die Möglichkeit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Neben Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Oswald Sprinzl und Unterabschnittskommandant Erwin Miksch traf man auch zahlreiche bekannte Gesichter aus den Nachbarorten. Natürlich kam auch das Tanzen nicht zu kurz. Außerdem gab es ein Schätzspiel mit 14 Preisen. Um 21 Uhr wurden vier Personen vorgestellt, deren addierte Gesamtgröße man erraten musste.

Da 18 Ballbesucher die richtige Lösung erraten hatten - die Gesamtgröße der vier Hauptdarsteller betrug 716 Zentimeter - ‚ entschied das Los. Den ersten Preis, einen Gutschein im Wert von 300 Euro, holte sich Bernhard Immervoll.

Der zweite Preis, ein Elektrowerkzeug-Set-Koffer im Wert von 190 Euro ging an Maria Winkelbauer, der dritte Preis, ein Winkelschleifer im Wert von 140 Euro ging an Christian Androsch.

Feuerwehrball
Feuerwehrball