Ausbildungsprüfung "Technische Hilfeleistung" - 12. Mai 2012

Aus den NÖN vom 16. Mai 2012

Zehn schafften Bronze
FEUERWEHR / Die Ausbildungsprüfung "Technische Hilfeleistung" legten Männer der Wehren Gastern und Weißenbach ab.

GASTERN / Die Feuerwehren Gastern und Weißenbach legten am 12. Mai gemeinsam die Ausbildungsprüfung "Technische Hilfeleistung" in Bronze ab.

Bei dieser Prüfung muss eine verletzte Person mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus einem Fahrzeug gerettet werden, gleichzeitig muss die angenommene Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz für das verunfallte Fahrzeug aufgebaut werden. Bei dieser Prüfung kommt es darauf an, nicht nur möglichst schnell, sondern auch möglichst sicher zu arbeiten. Deshalb darf eine angenommene Sollzeit auch nicht unterschritten werden. Die wichtigsten Handgriffe in Erster Hilfe sowie Fahrzeug- und Gerätekunde sind außerdem Gegenstand der Prüfung.

Als Prüfer fungierte das Prüfungsteam der Feuerwehr Raabs mit Hauptprüfer Josef Schuhmacher sowie Emmerich Schuhmacher und Helmut Bieber.

Die Ausbildungsprüfung legten ab:
• Feuerwehr Gastern: Jürgen Altmann, Thomas Altmann, Florian Dangl, Gerhard Deutschmann, Markus Dimmel, Thomas Traun, Martin Wagner, Alfred Widhalm jun.
• Feuerwehr Weißenbach: Johannes Altmann, Robert Winkelbauer.

Ausbildungsprüfung
 
Von der Homepage der FF Gastern
Feuerwehren Gastern und Weißenbach legten gemeinsam Ausbildungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ ab

Ein positives Beispiel für gute Zusammenarbeit der Feuerwehren in einem Unterabschnitt legten am vergangenen Samstag, dem 12. Mai 2012, eine Gruppe der Feuerwehr Gastern und Weißenbach ab.

Gemeinsam absolvierten sie die Ausbildungsprüfung „Technische Hilfeleistung" in Bronze. Bei dieser Prüfung muss eine verletzte Person mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus einem Fahrzeug gerettet werden, gleichzeitig muss natürlich die angenommene Unfallstelle abgesichert werden und der Brandschutz für das verunfallte Fahrzeug aufgebaut werden. Bei dieser Prüfung kommt es darauf an, nicht nur möglichst schnell sondern auch möglichst sicher zu arbeiten. Deshalb darf eine angenommene Sollzeit auch nicht unterschritten werden. Die wichtigsten Handgriffe in Erster Hilfe und Fahrzeug- und Gerätekunde runden das Prüfungsprogramm ab.

Als Prüfer fungierte das Prüfungsteam der Feuerwehr Raabs mit Hauptprüfer OBI Josef Schuhmacher und den Prüfern EOBI Emmerich Schuhmacher und EBI Helmut Bieber.

Folgende Mitglieder legten die Ausbildungsprüfung ab:

Feuerwehr Gastern: Altmann Jürgen, Altmann Thomas, Dangl Florian, Deutschmann Gerhard, Dimmel Markus, Traun Thomas, Wagner Martin, Widhalm Alfred jun.

Feuerwehr Weißenbach: Altmann Johannes und Winkelbauer Robert.

Ausbildungsprüfung
Von links Bgm. Ing. Alois Österreicher, Leopold Hermann, Gerald Dimmel, Josef Schuhmacher, Robert Winkelbauer, Thomas Altmann, Gerhard Deutschmann, Markus Dimmel, Alfred Widhalm, Florian Dangl, Johannes Altmann, Jürgen Altmann, Thomas Traun, Emmerich Schuhmacher, Helmut Bieder, Erwin Miksch, Harald Lieb.