Florianifeier - 8. Mai 2010

Aus den NÖN vom 12. Mai 2010

Fackelzug bildete Abschluss
FLORIANIMESSE / Zu den Klängen der Trachtenkapelle Dobersberg wurde zum Kriegerdenkmal marschiert.

GASTERN / Die Florianimesse der Feuerwehren der Marktgemeinde Gastern wurde am 8. Mai in der Pfarrkirche gefeiert. Zu den Klängen der Trachtenkapelle Dobersberg marschierten die Wehren zum Kriegerdenkmal, ehe Feuerwehrkurat Otto Allinger die Messe in der Pfarrkirche zelebrierte. Im Rahmen der Florianifeier wurden auch die neu eingetretenen Feuerwehrmitglieder angelobt.

Den Abschluss der Florianifeier bildete ein Fackelzug durch Gastern.

Angelobung bei der Florianifeier
 
Von der Homepage der FF Gastern
Florianifeier 2010

Nachdem die Trachtenkapelle Aufstellung genommen hatte, kamen die anderen Feuerwehren der Gemeinde, und meldeten sich beim Unterabschnittskommandanten Erwin Miksch.

Als alle Feuerwehren (Kleinzwettl, Weissenbach, Frühwärts und Gastern) mit einer Personenanzahl von 87 Personen versammelt waren, wurde Linie zu 2 Gliedern vergattert. Die Formation bewegte sich dann über die Hauptstrasse - Bachstrasse zum Kriegerdenkmal, wo ein Kranz für die verstorbenen Kriegsopfer niedergelegt wurde.

Bürgermeister Ing. Alois Österreicher bedankte sich bei allen FeuerwehrkameradInnen für ihre freiwillig geleisteten Stunden im Feuerwehrdienst. Weiters sprach er auch das Kriegsende des 2. Weltkrieges an, denn es war genau der 8. Mai.

Unterabschnittskommandant BI Erwin Miksch bedankte sich ebenfalls beim Bürgermeister und bei den Feuerwehrkameraden. Danach marschierte die Formation in die Kirche, wo die Hl. Messe zu ehren des Heiligen Florian gefeiert wurde.

Nach der Messe wurden Fackeln ausgesteilt und entzunden. Mit brennenden Fackeln marschierten die FeuerwehrkameradInnen dann eine Ehrenrunde mit der Blasmusikkapelle in Gastern.

Der Bürgermeister lud im Namen der Gemeinde alle FeuerwehrkameradInnen zu einem Getränk und einer Jause ins Gasthaus Müllner ein.