Betriebsübergabe bei Firma Reininger in Gastern mit 1.1.2003

Aus den NÖN vom 22.1.2003

Betrieb übernommen

BETRIEBSÜBERGABE / Nach der Übergabe steht für Ing. Elmar Reininger weiterhin die Qualität und Seriosität dem Kunden gegenüber an erster Stelle.

GASTERN / Firmenchef Ernst Reininger konnte nach erfolgreichen Verhandlungen mit dem Generalimporteur von Toyota im Jahre 1976 einen Händlervertrag abschließen und zählt seit dieser Zeit zu einem der ersten Toyota Betriebe im Waldviertel.

An erster Stelle stand damals sowie heute für Toyota Reininger die kompromisslose Lösung von Kundenwünschen, Qualität und Seriosität dem Kunden gegenüber, nach dem Motto - unser Kunde ist König.

1994 wurde die umweltfreundliche Spritzlackieranlage und eine eigene Lackmischanlage fertig gestellt. Nun besaß die Firma eine der modernsten Spritzlackieranlagen und erste dieser Art im Waldviertel. Somit ist Toyota Reininger in der Lage, Fahrzeuge jeder Marke fachgemäß zu reparieren. Auch renomierte Autohäuser in der Region lassen bei Toyota Reiniger lackieren.

Ing. Elmar Reininger trat 1995 nach Absolvierung einer fünfjährigen Höheren Technischen Bundeslehranstalt für Maschinenbau und einem 13-monatigen Praktikum beim Generalimporteur Toyota Austria in den väterlichen Betrieb ein.

Im Frühjahr 2000 wurde der neue ca.200 m2 große Neuwagen-Schauraum eröffnet. Die Werkstatt und das Büro wurden 2001 neu adoptiert.

Mit Ende des Jahres ist Ernst Reininger in den wohl verdienten Ruhestand getreten und übergab den Betrieb seinem Sohn Ing. Elmar Reininger. Auf diese Weise bedankt sich Ernst Reininger für die Treue der Kunden in den letzten 26 Jahren, in denen ca. 700 Neu- und 500 Gebrauchtwagen verkauft wurden. Es gab insgesamt 35 Mitarbeiter in der Firma, derzeit sind zehn Mitarbeiter beschäftigt. Toyota Reininger bleibt weiterhin "die erste Adresse für ihren Toyota im Waldviertel".

Werbung

Ing. Elmar Reininger

Werbung
 

Seitenbeginn