Artikel aus der Werbezeitschrift "Das Automobil" - Sondernummer I/2000
Herausgeber Gerald Redl, 3945 Hoheneich

Als im Jahr 1971 Toyota nach Österreich kam, identifizierte sich die Firma Ernst Reininger schon damals mit dieser Marke.

Im Jahr 1976 war es dann soweit. Firmenchef Ernst Reininger konnte nach erfolgreichen Verhandlungen mit dem Generalimporteur von Toyota in Österreich einen Händlervertrag abschließen und zählt seit dieser Zeit zu einem der ersten Toyota Betriebe im Waldviertel.

Damals wie heute setzt Herr Reininger nicht auf das schnelle Geschäft, sondern auf kompromisslose Lösung von Kundenwünschen, Qualität und Seriosität dem Kunden gegenüber. Dass die Firmenphilosophie die Toyota Reininger vertritt, nämlich "Unser Kunde ist der König", stimmt, zeigt die ständig wachsende Zahl ihrer Stammkunden.

Ein großer Pluspunkt den Toyota Reininger seinen Kunden zu bieten hat, ist das fachgeschulte Toyota-Team dieses Betriebes. Jährlich werden fachspezifische Kurse der Mitarbeiter mit Erfolg absolviert um immer einen Schritt vor der Konkurrenz zu bleiben.

Im Jahr 1993 plante die Firma Toyota Reininger den Bau einer umweltfreundlichen Spritzlackieranlage und einer eigenen Lackmischanlage auf ihrem Betriebsgelände. 1994 nach Fertigstellung dieses Projektes konnte der Firmenchef Herr Ernst Reininger zurecht stolz sein, Besitzer einer der modernsten und zugleich der ersten dieser Art im Waldviertel, in der wasserlösliche Lacke verarbeitet werden, zu sein.

1995 trat als zukünftiger Nachfolger Herrn Reiningers, sein Sohn Herr Elmar Reininger nach Absolvierung einer 5-jährigen Höheren Technischen Bundeslehranstalt für Maschinenbau und einem Praxisjahr beim Generalimporteur von Toyota Austria in den väterlichen Betrieb ein.

Ein besonderes Anliegen von Herrn Reininger und seinem Sohn ist es auf diesem Wege ihren langjährigen und treuen Toyota-Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit recht herzlich zu danken, und sie versprechen, auch weiterhin den Wünschen ihrer Kunden gerecht zu werden.

Zur Geschichte:

1953 - Gründung einer Huf- und Wagenschmiede durch Herrn Ernst Reininger sen.
1968 - Neubau einer Landmaschinenwerkstätte
1973 - Übernahme durch Herrn Ernst Reininger jun.
1976 - Händlervertrag für Toyota
1978 - Zubau einer Servicehalle
1983 - Zubau eines Neuwagenschauraumes
1994 - Zubau einer Spritzlackieranlage und einer Lackmischanlage
1995 - Eintritt von Sohn Elmar Reininger in die Firma
1999/2000 - Errichtung eines neuen Schauraumes (mit einer Fläche von 200 m²) für Neuwagen, der am 29. April 2000 anlässlich unserer TOYOTA Frühjahrsausstellung eröffnet wird.

Seitenbeginn