Präsentation Fa. Eggenberger - 28. Februar 2003

Aus den NÖN vom 19.3.2003

Kfz-Werkstätte unter der Lupe

PROJEKTARBEIT / Die Erhöhung des Bekanntheitsgrades eines jungen Unternehmens in unserer Region setzt sich eine Projektgruppe der Handelsakademie zum Ziel

WAIDHOFEN / Als vorletztes Projektteam der Handelsakademie in diesem Jahr präsentierten Bernadette Bauer, Stefan Hammerschmidt und Manuela Zellhofer ihre Arbeit am 28. Februar.

"Johann Eggenberger - ein junges Unternehmen", lautete der Titel des Projektes. Johann Eggenberger ist seit April vorigen Jahres mit seiner Kraftfahrzeug-Werkstätte in Weissenbach selbstständig.

Durch den Besuch des Ausbildungszweiges Informationstechnologie und Multimedia erstellte die Gruppe eine Website für Johann Eggenberger. Darauf findet man Fotos von Reparaturarbeiten, Informationen zum Kfz-Pickerl und vieles mehr. Mit Hilfe des Bildbearbeitungsprogrammes Adobe Photoshop wurde ein Firmenlogo mit den Initialen von Johann Eggenberger erstellt.

Um die Ausgabe aller fälligen Kfz-Pickerl zu erleichtern, wurde ein neues Programm entwickelt. Mit Hilfe dieses einfach zu bedienenden Programmes erhält man in Sekundenschnelle alle fälligen Pickerl über den Computer ausgedruckt. Zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades wurde außerdem eine Werbeseite veröffentlich. "Wo ein Handschlag noch zählt", so lautet die Firmenphilosophie.

Im Internet können Interessierte ab sofort unter www.8ung.at/eggenberger einen Einblick in das Unternehmen gewinnen und direkt mit dem Büro in Kontakt treten.

THOMAS PASCHER

 

Foto aus den NÖN vom 19. März 2003 zu obigem Artikel

 
Seitenbeginn