Vereinsnachrichten 1998

Vereinsnachrichten 1998
 

Sehr geehrte Gemeindebürger, liebe Sportfreunde!

Das Jahr 1999 nähert sich mit Riesenschritten. Ehe wir uns mit neuen Zielen und Vorstellungen auf das neue Jahr einstellen, möchte der USV Gastern noch einmal die Gelegenheit nutzen, Sie über die wichtigsten Ereignisse und Aktivitäten der einzelnen Sektionen im Jahr 1998 zu informieren.

Fußball

Der USV Gastern bestritt mit seinen Mannschaften (Kampf-, Reserve- und Nachwuchsmannschaften) im Jahr 1998 109 Meisterschaftsspiele. Weiters wurden zahlreiche Freundschaftsspiele ausgetragen bzw. an diversen Hallenturnieren teilgenommen. Insgesamt waren 84 SpielerInnen im Alter zwischen 6 und 44 Jahren im Einsatz.

Wie jedes Jahr stellte den Beginn der Vorbereitung auf die Frühjahrsmeisterschaft die Teilnahme an zwei Hallenturnieren in Waidhofen/Thaya dar. Noch dem 9. Platz im Herbst 1997 verbesserte sich die Kampfmannschaft auf den 7. Rang im Frühjahr. Die erfolgreichsten Torschützen waren Walter KIENINGER mit 13 Toren bzw. Milos MEJTSKY mit 10 Treffern. Die Reservemannschaft bestätigte den 8. Rang der Herbstmeisterschaft. Überlegener Torschützenkönig der Reservemannschaft wurde Markus DEUTSCHMANN mit 24 Treffern, gefolgt von Manfred DIETRICH mit 6 Toren.

In der neuen Spielsaison 1998/1999 konnte erfreulicherweise erneut eine Verbesserung im Tabellenplatz erreicht werden. Die Kampfmannschaft schloss die Herbstsaison mit dem 5. Rang, die Reservemannschaft mit dem 6. Rang (allerdings nur drei Punkte hinter dem Tabellenersten) ab. Milos MEJTSKY konnte sich mit 11 Toren vor Michael DATLER mit 6 Treffern als Schützenkönig auszeichnen. Die Schützenliste der Reservemannschaft führt Manfred DIETRICH mit 5 Treffern an. Besonders hervorzuheben ist die Heimstärke unserer Kicker, ging doch zu Hause kein einziges Spiel verloren.

Die Früchte der konsequent betriebenen Nachwuchsarbeit der letzten Jahre konnten mit dem Meistertitel der U10 beeindruckend geerntet werden. Im Verlauf der gesamten Meisterschaft wurden sämtliche Spiele gewonnen, 41 Tore geschossen und nur 11 erhalten. Maßgeblichen Anteil an diesem tollen Erfolg hatte Markus DANGL mit 21 Toren.

Weiters erreichte die U11-Großfeldmannschaft den 4. Rang bzw. die U9-Mannschaft den 5. Rang. Die Schülergruppe U14 belegte den 4. Platz.

Die guten Ergebnisse der Frühjahrssaison 1998 wurden auch in der Herbstsaison bestätigt. Die U11-Kleinfeldmannschaft wurde Vizeherbstmeister mit 69 geschossenen und 30 erhaltenen Toren. Bester Torschütze wurde abermals Markus DANGL mit 26 Treffern, gefolgt von Jürgen SEDETKA mit 15 Toren.. Die U22-Großfeldmannschaft wurde guter Sechster. Markus DANGL trug sich mit 9 Goals vor Jürgen ANDROSCH mit 6 Toren an die Spitze der Torschützenliste ein.

In der Jugendgruppe Waldviertel U15 konnte der 9. Tabellenplatz erreicht werden. Bester Torschütze war Stefan DANGL mit 5 Toren vor Martin KAINZ mit 3 Treffern.

Die Mini-Knaben (U9) schlossen die Herbsttabelle mit dem 7. Rang ab. Georg DANGL (8 Tore) und Mario WENDL (4 Tore) waren die Goalgetter. Wie schon in den Jahren zuvor fand auch heuer wieder ein Dorfturnier im Rahmen des Sportlerheurigen statt. Auch heuer kämpften 10 Mannschaften aus der Marktgemeinde Gastern um die Trophäen. In einem wirklich spannenden Finalspiel konnte sich die Mannschaft aus Grünau gegen Gastern Oberort durchsetzen und damit erstmals den Turniersieg erringen.

Tennis

Wie in den letzten Jahren nahmen auch heuer wieder eine Damen- und zwei Herrenmannschaften an den Kreisliga-Meisterschaften teil. Die Damenmannschaft belegte in der Kreisliga C1 den 5. Rang, die Herren I in der Gruppe E2 den 4. Platz bzw. die Herren II in der Gruppe F3 den 6. Platz.

Am 04.07.1998 fand zum ersten Mal ein Mixed-Tennis-Jux-Turnier statt. Alle Teilnehmer waren mit viel guter Laune am Werk und hatten sichtlich Spaß an der Sache. Das leider etwas kühle Wetter konnte der guten Stimmung während des gesamten Turniers nichts anhaben. Das Turnier erbrachte folgendes Resultat:

1. POPP Martina / DITTRICH Karl-Philipp
2. HITZ Roswitha / FASCHING Gerald
3. HITZ Simone / HAHNL Andreas

Attraktives Tennis wurde im Rahmen eines Kreisligaturniers in Kautzen geboten, da einige Spiele auch in Gastern ausgetragen wurden. Höhepunkt der Saison 1998 waren wieder die Vereinsmeisterschaften, welche erstmals an drei Wochenenden durchgeführt wurden. Die Teilnehmerzahl war zwar etwas geringer als in den vergangenen Jahren, die Elite der Gasterner Tennisszene gab sich aber fast ausnahmslos ein Stelldichein. Folgende Spieler wurden im Rahmen der Siegerehrung im Sporthaus am 20.09.98 geehrt:

Damen-Einzel:
1. SAM Eva
2. EGGENBERGER Elfi
3. EGGENBERGER Sabine
Herren-Einzel (A):
1. STROHMAYER Kurt
2. JONY Alfred
3. WINKELBAUER Rainer
Herren-Einzel (B):
1. HAHNL Andreas
2. SCHLOSSER Hans-Dieter
3. HAHNL Rudolf
Dame-Doppel:
1. EGGENBERGER Elfi/
EGGENBERGER Sabine
2. HITZ Roswitha/
KORHERR Iris
3. HITZ Simone/
SAM Eva
Herren-Doppel:
1. WINKELBAUER Rainer/
HAHNL Manfred
2. STROHMAYER Kurt/
HAHNL Rudolf
3. JONY Alfred/
HITZ Andreas
Mixed-Doppel:
1. HITZ Roswitha/
STROHMAYER Kurt
2. KORHERR Iris/
APPEL Gerald
3. EGGENBERGER Sabine/
HAHNL Manfred

Wie auch in den vorhergehenden Jahren wurden auch heuer Trainingskurse das ganze Jahr über angeboten. Im Winter in der Sporthalle Waidhof en/Thaya und im Sommer für Erwachsene und Kinder in Gastern.

Vorschau auf 1999:

Im Jahr 1999 wird die Beregnungsanlage des Tennisplatzes wieder voll funktionsfähig sein. Ein reibungsloser Spielbetrieb wird dadurch gewährleistet. Der Meisterschaftsbetrieb wird auch 1999 mit einer Damen- und zwei Herrenmannschaften aufgenommen. Erstmals soll 1999 der Raika-Cup in Gastern stattfinden. Einige regionale Tennisgrößen werden bei diesem Turnier ihr Können zum Besten geben. Ein durchgehendes Winter- und Sommertraining ist auch für nächstes Jahr geplant. Ebenso wird wieder ein Jux-Turnier veranstaltet, zu dem alle Tennisbegeisterten recht herzlich eingeladen sind.

Rad

Der allseits beliebte Familienradwandertag führte diesmal von Gastern über Weißenbach - Engelbrechts - Kautzen - Illmau - Kl. Taxen - Brunn - Reibers - Hohenau nach Dobersberg, wo um ca. 11.00 Uhr der Besuch des Feuerwehrmuseums am Programm stand. Nach einer Mittagsrast im Dobersbergerhof führte die Heimroute über den Waldlehrpfad nach Schellings - Gr. Harmanns (Mostheuriger) - Pleßberg - Kl. Gerharts - Triglas zurück nach Gastern, wo beim Sporthaus die Teilnehmer endgültig aus dem Sattel stiegen. Die Gesamtlänge der Strecke betrug ca. 35 km. Bei reichhaltigem Angebot von Getränken und Speisen war für einen gemütlichen Ausklang gesorgt.

Weiters nahm eine 3-Mann-Gruppe am 100 km-Marathon des USV Kautzen (4 x 25 km Rundkurs) teil. Ebenfalls teilgenommen wurde an zwei Radtouren des Österreichischen Alpenvereins Gruppe Heidenreichstein. Die Routenführung erfolgte im wesentlichen auf Güter-, Feld- und Waldwegen.

Turnen

Montags, 19.30 Uhr, sollte ein Fixtermin für alle Frauen sein, die für ihren Körper und ihre Figur etwas tun wollen. In der Volksschule Gastern findet zu diesem Termin allwöchentlich das DAMENTURNEN statt. Das Programm erstreckt sich vom herkömmlichen Bodenturnen über Wirbelsäulen-Gymnastik, Videoturnen, Radfahren und Eislaufen. Auch Saunabesuche werden geboten. Unverständlicherweise ist jedoch die Teilnehmerzahl relativ gering, steht doch der Spaß an der Sache und die Gemeinschaft im Vordergrund. Abgesehen davon werden die Ergebnisse regelmäßiger Bewegung schon nach einigen Stunden sichtbar. Mit gezielten Übungen wird der Po fester, die Brust straffer und der Bauch weniger. Unsere Alltagswehwehchen, wie Rücken-, Nacken- oder Kopfschmerzen werden oft durch spezielle Atem- oder Bewegungstechniken ausgemerzt. Die Turngemeinschaft würde sich freuen, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen. Wie jedes Jahr zeichnen unsere Turnerinnen auch für die Dekoration des Saales im GH Müllner beim Martinikirtag bzw. des Verkaufsstandes am Adventmarkt verantwortlich. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

Schi

Aufgrund der sehr schlechten Schneelage im vorigen Winter musste die Rodelpartie leider abgesagt werden. Das Spuren einer Loipe war ebenfalls nicht möglich.

Trotz des Frühlingswetters war die Winterwanderung am 11.01.1998 ein schöner Erfolg und wird nun fix in das Programm auf genommen. 45 Personen wanderten von Frühwärts nach Kleinzwettl, Gastern, über die Holzmühle nach Garolden. Beim Teich in Peigarten wurde bei wärmenden Getränken Rast gehalten. Vor der Labstelle führte der Rückweg über das Schwarzholz und Sperrholz nach Frühwärts. Der gemütliche Ausklang fand im neuen Feuerwehrhaus statt. Das alljährliche Schiwochenende in Zauchensee fand von 04.12.1998 bis 08.12.1998 statt. Die 60 Teilnehmer wurden mit herrlichem Pulverschnee und tollen Tiefschneeabfahrten belohnt.

Wichtige Termine für 1999:

03.01.1999 - Rodeln um Hutbühelweg ab 15.00 Uhr
24.01.1999 - Winterwanderung im Gemeindegebiet Gastern (Start 13:00 Uhr; genaue Ausschreibung folgt)
26.02.1999 -
28.02.1999
Fahrt zur Nordischen Weltmeisterschaft in die Ramsau. Abfahrt am Freitag, 26.02.99, um 16:00 Uhr, Preis: 5 1.350,00 (Zimmer mit Frühstück in Eben, Busfahrt und Eintritte sind in diesem Preis enthalten). Am Samstag findet der 30 km-Langlaufbewerb der Damen und der Skisprungbewerb auf der 90-m-Schanze statt. Für Sonntag ist der 50 km-Langlauf der Herren und die Schlussfeier geplant. Um etwaige fehlende Quartiere nachbestellen zu können, werden Anmeldungen ab sofort entgegengenommen (Otmar Korherr, Tel. Nr. 02864/26119).

Im Jahr 1999 sind neben dem normalen Vereinsbetrieb folgende Veranstaltungen geplant:

ZANKERLSCHNAPSEN am 21.02.1999 im Gasthaus Müllner
SPORTLERHEURIGER am 10. und 11.07.1999
MARTINIKIRTAG am 13.11.1999 im Gasthaus Müllner

An dieser Stelle möchte ich mich bei all jenen bedanken, die es im vergangenen Jahr möglich gemacht haben, dass alle Aktivitäten unseres Vereines in diesem Ausmaß gesetzt werden konnten. Trotz der reibungslosen Abwicklung in den einzelnen Sektionen steht für mich fest, dass ein Verein nur dann erfolgreich arbeiten und Akzente setzten kann, wenn das Gemeinwohl seiner Mitglieder im Vordergrund steht. Leider wird es oft als selbstverständlich angesehen, wenn engagierte Funktionäre und Vereinsmitglieder ihre Freizeit opfern und sich in den Dienst der Sache stellen.

Allein die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes unserer Nachwuchsmannschaften verschlingt mehr als S 60.000,- pro Saison. In diesem Zusammenhang bedanke ich mich im Namen des Vorstandes bei der Marktgemeinde Gastern, die S 25.000,- zur teilweisen Abdeckung dieser Kosten beigesteuert haben.

Gerade was die Aufrechterhaltung der Lebensqualität für unsere Kinder betrifft, bin ich der festen Überzeugung, dass jene Maßnahmen, die wir im Rahmen unserer Möglichkeiten setzen wollen, nicht an personellen oder finanziellen Engpässen scheitern dürfen. Um möglichst viele Vorhaben umsetzen zu können, ist die Unterstützung unserer Gemeindebürger wichtiger denn je. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir im nächsten Jahr einige neue Mitglieder, welche sich mit den Zielsetzungen unseres Sportvereines identifizieren, begrüßen könnten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen für das Weihnachtsfest ein paar ruhige Stunden im Kreise Ihrer Familie und viel Glück und Erfolg für 1999.

Manfred Loidolt
Obmann

Für den Inhalt verantwortlich:
LOIDOLT Manfred, Obmann
SCHANDL Erich, Obmann-Stellv.
DANGL Petra, Schriftführer

Seitenbeginn