Sportlerheuriger 2002

Aus den NÖN vom 3.7.2002

Sportlerheuriger

GASTERN / Der Union-Sport-Verein lädt vom 12. bis 14. Juli zum Sportlerheurigen auf den Sportplatz. Ein Fußball-Freundschaftsspiel und das Dorfturnier zählen zu den Höhepunkten. Unterhaltung mit den "Amigos" steht am Samstag am Programm. Nach der Feldmesse am Sonntag wird zu einem Frühschoppen geladen.

 

Plakat (nachempfunden - Farbenverlaufspapier)

Union Sportverein Gastern

Einladung zum

Sportlerheurigen

vom 12. - 14. Juli 2002
am Sportplatz in Gastern

Freitag, 12. Juli 2002
Ab 19 Uhr: FUSSBALLFREUND-
SCHAFTSSPIEL
Raiffeisen Lagerhaus Waidhofen/Thaya - Fa. Pollmann

Samstag, 13. Juli 2002
Ab 9 Uhr:

9.  DORFTURNIER der Marktgemeinde Gastern
20.30 Uhr: Siegerehrung

Anschließend UNTERHALTUNG
mit den AMIGOS
Eintritt: Freie Spenden

Sonntag, 14. Juli 2001

9.30 Uhr: FELDMESSE am Sportplatz, zelebriert von Pfarrer Otto Allinger

Anschließend Frühschoppen mit
"DUO MELODY"
(reichlich gedeckter Mittagstisch)
----------------------------------------------
Für Speisen (Surschnitzel, Grillkotelett, verschiedene Aufstriche usw., hausgemachte Mehlspeisen) und Getränke ist bestens gesorgt

Freitag und Samstag
DISCOZELT

Auf Ihren Besuch freut sich der USV Gastern

LUFTBURG

An allen Tagen
Weinkost

Werbung: NÖ Nachrichten, Wiener Städtische Versicherung

 

Aus den NÖN vom 17.7.2002

Garolden erstmals Turniersieger

GASTERN / Der Sportlerheurige des USV Gastern ging dieses Jahr vom 12. bis 14. Juli über die Bühne 2002. Den Auftakt am Freitag machte ein Freundschaftsspiel der Firma Pollmann gegen das Raiffeisenlagerhaus Waidhofen, das die Mannschaft des Lagerhauses 6 : 4 gewann.

Am Samstag fand das alljährliche Dorfturnier statt. Im Finale spielten die Mannschaften aus Garolden und Weißenbach. Garolden gewann überraschend aber verdient mit 1:0 und konnte somit das erste Mal den Siegerpokal in Empfang nehmen. Mit Christoph Hanisch stellten die Garoldener auch den Torschützenkönig, was beachtlich ist, da er kein Vereinsspieler ist. Am Abend feierten die Mannschaften ihre Leistungen im Discozelt.

Der Sonntag begann mit einer Feldmesse. Mit einem Frühschoppen, einem reichlichen Mittagstisch und guter Unterhaltung am Nachmittag fand der Sportlerheurige seinen Ausklang. Das ganze Wochenende gab es eine Luftburg für Kinder, Weinverkostung und traditionelle Heurigengerichte.

 

Bgm. Ing. Alois Österreicher Sportlerheuriger 2002
Foto aus den NÖN vom 17.7.2002

Seitenbeginn