Sportlerfest - 8. bis 10. Juli 2016

Plakat
Plakat
 
Flyer
 
Aus der Gratiszeitung "Bezirksblätter - Waidhofen/Thaya" - Ausgabe 27 vom 6./7. Juli 2016

Sportlerfest

 
Aus den NÖN vom 6. Juli 2016 (Woche 27)

Motorradtreffen
Anmerkung: gleiches Bild wie 2015.

 
Aus den NÖN vom 6. Juli 2016 (Woche 27)

Seite 4

Motorradtreffen

Seite 31

USV lädt zum Sportlerfest
Sport und Unterhaltung | Fußballer können sich bei Turnieren messen, abends öffnet die Discobar.

GASTERN | Mit einem Senioren-Fußballtumier startet das Sportlerfest des USV Gastern am Freitag, 8. Juli, um 17 Uhr am Sportplatz. Siegerehrung ist um 20.30 Uhr. In der Discobar werden Hits aus den 70ern und 80ern von "DJ Chris" aufgelegt.

Beim Hobby- und Dorfturnier wird am Samstag, 9. Juli, ab 13 Uhr die beste Mannschaft aus der Gemeinde ermittelt. Siegerehrung ist ebenfalls um 20.30 Uhr. Zur Abendunterhaltung der Besucher wird wieder die Discobar geöffnet.

Spaß und Abenteuer sind beim Familienwandertag am Sonntag, 10. Juli, um 9 Uhr auf einer rund drei Kilometer langen Strecke garantiert. Die Wanderung wird ca. zwei Stunden dauem. Eine Motorradsegnung findet um 10.30 Uhr statt, im Anschluss können die Biker an einer gemeinsamen Ausfahrt (rund 60 Kilometer) teilnehmen. Auch ein Frühschoppen mit Mittagstisch wird angebo- ten.

 
Aus den NÖN vom 13. Juli 2016 (Woche 28)

Seite 24

Motorradfahrer wurden gesegnet
Motorrad- und Oldtimertreffen | Über 120 Motorradfahrer reisten zum Sportlerfest Gastern an.

Von Andreas Wettstein

GASTERN | Bereits zum sechsten Mal fand am Sonntag das Motorrad und Oldtimertreffen im Zuge des Sportlerfestes in Gastern statt.

Bei strahlend blauem Himmel reisten über 120 Motorradfahrer an und hatten ihre Bikes in Reih und Glied am Sportplatz aufgestellt. Auch ein tschechischer Motorradclub war gekommen. Blickfang waren natürlich die Oldtimer. Hier stach ganz besonders die Maschine von Benjamin Widhalm aus Gastem hervor. Eine Puch 250 T3, Baujahr 1938. Von diesem Typ wurden nur 1.399 Stück gebaut. In mühevoller Kleinarbeit wurde die T3 von Benjamin restauriert, mit der schon sein Vater als Jugendlicher unterwegs war. Die Maschine sieht wieder aus wie neu.

Pfarrer Gerhard Swierzek hielt eine Andacht und gab allen Bikern ein Gebet mit auf den Weg: "Lieber Gott lass mich bitte nie schneller fahren, als mein Schutzengel fliegen kann!" Im Anschluss segnete er alle Motorräder, deren Fahrer und Beifahrer.

An der abschließenden ungefähr 60 Kilometer langen Ausfahrt, die über Litschau, Haugschlag und Eisgarn wieder zurück nach Gastern führte, nahm Gerhard Swierzek am Sozius auf einem Tribike teil.

Motorradtreffen

Benjamin Widhalm

Seite 29

Sportlerfest

Seite 65

Seniorenturnier