NÖ-CUP der Meister: Gastern - SC Gmünd 0:9 - 4. August 2007

Aus den NÖN vom 8. August 2007

NÖ-CUP, 1. RUNDE / Jeweils mit klaren Erfolgen schafften Gmünd und Vitis den Einzug in die zweite NÖ-Cup-Runde.

Vitis und Gmünd weiter

GASTERN - GMÜND 0:9. Mehr als eine Nummer zu groß war Gebietsliga-Meister Gmünd beim 2.-Klasse-WV-Nord-Meister: Der Aufstieg in die zweite Runde des NO-Cups war in keiner Sekunde gefährdet.

"Es ging leichter als gedacht" , analysiert Gmünds Sektionsleiter-Stellvertreter Herbert Kruisz, der die Gründe dafür kennt: "Die Anweisungen des Trainers wurden immerhin zu 90 Prozent erfüllt, die Mannschaft hat konzentriert gespielt und keine einzige Chance für Gastern zugelassen." Roland Datler vom USV Gastern: "Man hat schon einen deutlichen Klassenunterschied gesehen, die Gmünder haben uns regelrecht vorgeführt. Unser Ziel war es, das Ergebnis im Rahmen zu halten, was auch sicher deswegen schwer war, weil wir nicht komplett waren." Auch die Gäste hatten Ausfälle: Die angeschlagenen Spieler Mario Bröderbauer, Tomislav Batarilo und Markus Petrovic wurden geschont, zudem war Markus Führinger im Urlaub.

.....

Gastern - Gmünd
Statistik
 
Von der Homepage des USV Gastern
Gerade noch einstellig in der 1. Runde des NÖ Meistercups - Reservemannschaft setzt sich gut in Szene

Mit 0 : 9 (0 : 5) ging man gegen den Titelfavoriten der 2. Landesliga West, dem SC Gmünd in der 1. Runde des NÖ Meistercups unter. Der spielerischen Überlegenheit der Gmünder konnte man nur den kämpferischen Einsatz entgegenhalten. Am kommenden Samstag wird es dann Ernst, mit dem Spiel in Allentsteig beginnt für den USV Gastern, dann hoffentlich komplett, die Meisterschaft. Die Reservemannschaft konnte nach gutem Spiel die Kampfmannschaft des SV Eisgarn mit 3 : 1 besiegen. Patrick Böhm (2) und Martin Kainz II waren hier die Torschützen.