10. Runde: Gastern - SG Brand/Nagelberg 6:0

Aus den NÖN vom 17. Oktober 2012

Gastern pirscht sich weiter an
1. Klasse Waldviertel / Mit 6:0-Kantersieg über inferiore Brander kletterten Gasterner bereits auf Tabellenrang zwei nach oben.

GASTERN - BRAND/NAGELBERG 6:0. Die erste Hälfte verlief ziemlich ausgeglichen und ohne nennenswerte Chancen. Nach 40 Minuten musste Mathias Seiler mit der Ampelkarte vom Platz, da er Referee Jasmin Duran zu deutlich seine Meinung mitteilte. Kurz vor der Pause musste dann auch SG-Kapitän Harald Bernhard wegen eines Foulspiels frühzeitig vom Platz - und die Teams waren auch numerisch wieder ausgeglichen.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Heimischen den besseren Beginn, Marek Veis verwandelte einen Hölzl-Stanglpass zum 1:0. Nach etwas mehr als einer Stunde erhöhte Lukas Michal aus leicht abseitsverdächtiger Position auf 2:0. Das 3:0 durch Markus Hanisch zehn Minuten später war danach die Vorentscheidung. Die Gäste konnten sich nicht mehr dagegen stemmen und mussten noch drei weitere Gegentreffer hinnehmen. Auch Sektionsleiter Erich Zeller bekannte: "In der zweiten Hälfte haben wir katastrophal gespielt." Gastern kletterte so mit dem zweiten Kantersieg en suite auf Platz zwei nach oben.

Rubrik Stimmen & Sprüche
"In der zweiten Hälfte sind wir wieder wie ein Zug gefahren."
Edgar Eichler, Trainer USV Gastern

Tabelle
Statistik
 
Spielbericht von der Homepage des USV Gastern
USV Gastern : SG Brand/Nagelberg
14.10.2012, 15:00 Uhr, Gastern

Nach dem fulminanten Erfolg gegen Weitra von voriger Woche geht´s nun gegen die SG Brand/Nagelberg im zweiten Heimspiel in Folge zur Sache. Die letzten Partien waren immer schwierig, es gibt so Mannschaften, die einem überhaupt nicht liegen, und Brand/Nagelberg ist so eine.....Die erste Hälfte ist relativ schnell erzählt. Im Mittelpunkt des Geschehens steht aber nicht eine der beiden Mannschaften, sondern der Schiedsrichter der Partie, Jasmin Duran. Unsere Elf beginnt ambitioniert, ist technisch die klar bessere Mannschaft, kommt aber kaum zu zwingenden Chancen. Die Gäste beschränken sich darauf, unser Spiel zu stören und mit weiten Bällen zur ein oder anderen Konterchance zu kommen. In der 18. Spielminute dann die größte Chance für unser Team in der ersten Spielhälfte. Mathias Seiler bekommt den Ball völlig freistehend an der 16m-Linie und will sich den Ball in aller Ruhe für den Schuss herrichten, der Ball verspringt dann leicht, ein Gegenspieler kommt auch noch in die Quere und der darauffolgende Schuss stellt für den Keeper der Gäste kein wirkliches Problem dar. Was dann in den letzten 5 Minuten vor der Pause passiert, ist wirklich kurios. In der 40. Minute schickt der Schiedsrichter Mathias Seiler mit einer gelb/roten Karte wg. Kritik vom Platz. Lt. online-Bericht hat er beide gelben Karten in derselben Spielminute wg. Reklamation bekommen. In der 44. Minute dann allerdings die "ausgleichende Gerechtigkeit" - Harald Bernhard, der bereits in der 33. Spielminute gelb gesehen hat, wird wg. Foulspiels ebenfalls mit gelb/rot vom Platz gestellt. Das war´s dann aber auch in Spielhälfte eins. Ach ja - zum Spiel noch: Das dümpelte so dahin, die Anfangsüberlegenheit verblasste genauso wie unsere Spiel nach Vorne - eben die erwartet unangenehme Partie.Ganz anders die zweite Spielhälfte, aber das sind die Fans des USV Gastern ja mittlerweile gewohnt. Praktisch mit dem Ankick fährt der USV Gastern den ersten Angriff über links. Dani Hölzl tankt sich super durch, könnte aufs Tor schießen, legt aber uneigennützig zu Marek Veis ab und der hat keine Mühe, den Ball ins Tor zu befördern - ENDLICH 1:0. Die Gegner können nach diesem Treffer nicht zusetzen und bleiben - wie schon in der ersten Spielhälfte - völlig ungefährlich. In der 62. Minute dann die Czech-Connection: Marek und Luki vernaschen die gegnerischen Abwehrreihen und Luki schließt cool mit einem flachen Schuss ins rechte Eck ab - ab diesem Zeitpunkt brechen alle Dämme - unser Team spielt nun befreit auf und zeigt, was es drauf hat. In der 72. Spielminute dann ein Freistoß von links, knapp außerhalb des 16er´s. Marek Veis tritt an und bringt den Ball gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Der Torwart kann den Ball nicht bändigen und Markus Hanisch kann den Ball im Gedränge in die Maschen befördern - 3:0. Die Tormaschine ist nun endgültig warmgelaufen. In der 75. Minute vergibt Marek Veis noch einen echten Sitzer - alleine vor dem Torhüter schießt er etwas überhastet und dieser kann gerade noch parieren.In der 77. Minute kommt dann der gerade eingewechselte Christian Futterknecht völlig alleinstehend halblinks zum Ball und kann ungestört auf den Tormann zulaufen. Futti macht alles richtig und schiebt das Leder knapp am herauslaufenden Goalie vorbei ins Tor - 4:0. Unsere Mannschaft hat sich nun in einen richtigen Spielrausch hineingesteigert, es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor fällt. Und es dauert nicht lange: Wieder ist Marek Veis dort wo´s dem Gegner richtig weh tut und schießt von kurzer Distanz rechts ins kurze Eck ein - 5:0. Ja und weil der Marek zwei Tore erzielt hat, möchte natürlich auch unser zweiter Internationaler noch eins drauflegen, was ihm in der 89. Spielminute auch gelingt - Lukas Michal schießt zum 6:0 ein.Fast schon beängstigend, wie unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte die Gegener "zerlegt", und so ganz nebenbei kraxeln wir in der Tabelle immer weiter nach oben. Mit dem heutigen Sieg sind wir nun Tabellenzweiter - und das völlig zu Recht mit absolut überzeugenden Leistungen. Die Stimmung am Sportplatz ist unglaublich und die Mannschaft revanchiert sich bei den tollen Fans mit leidenschaftlichem Fußball und großartigen Erfolgen. Man hat das Gefühl, dass alles zusammenpasst und die heurige Saison in den Annalen unseres Vereins einen besonderen Platz bekommen wird.

 
Gastern - SG Brand/Nagelberg
90. Minute Gelbe Karte für Zorn Thomas (SG Brand/Nagelberg, Unsportl.).
89. Minute 3. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Deimel Julian, neu im Spiel: Weinberger Patrick
84. Minute 3. Spielerwechsel bei SG Brand/Nagelberg Aus dem Spiel: Zipko Michael, neu im Spiel: Daschl Manuel
84. Minute 2. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Stangl Christoph, neu im Spiel: Böhm Patrick
81. Minute Tor für Gastern durch Veis Marek. Neuer Zwischenstand: 6:0
81. Minute Tor für Gastern durch Michal Lukas. Neuer Zwischenstand: 5:0
77. Minute Tor für Gastern durch Futterknecht Christian. Neuer Zwischenstand: 4:0
74. Minute 2. Spielerwechsel bei SG Brand/Nagelberg Aus dem Spiel: Denk Patric, neu im Spiel: Sebelka Jan
74. Minute 1. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Hölzl Daniel, neu im Spiel: Futterknecht Christian
72. Minute Tor für Gastern durch Hanisch Markus. Neuer Zwischenstand: 3:0
71. Minute Gelbe Karte für Flicker Torsten (SG Brand/Nagelberg, Unsportl.).
62. Minute Tor! Michal Lukas trifft für Gastern in Minute 62 zum 2:0.
56. Minute 1. Spielerwechsel bei SG Brand/Nagelberg Aus dem Spiel: Noschiel Jürgen, neu im Spiel: Malli Rainer
46. Minute Tor! Veis Marek trifft für Gastern in Minute 46 zum 1:0.
45. Minute Gelb/Rote Karte für Bernhard Harald (Foul). SG Brand/Nagelberg damit nur noch mit 10 Spielern am Platz.
40. Minute Gelb/Rote Karte für Seiler Mathias (Kritik). Gastern damit nur noch mit 10 Spielern am Platz.
40. Minute Gelbe Karte für Seiler Mathias (Gastern, Kritik).
33. Minute Gelbe Karte für Bernhard Harald (SG Brand/Nagelberg, Kritik).
32. Minute Gelbe Karte für Denk Patric (SG Brand/Nagelberg, Foul).
Gastern - SG Brand/Nagelberg
76. Minute Gelbe Karte für Reutterer Thomas (SG Brand/Nagelberg, Foul).
71. Minute Koller Stefan trifft in der 71. Minute zum 5:2 für Gastern.
69. Minute 2. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Polt Harald, neu im Spiel: Graussam Franz
67. Minute Tor! Deutschmann Markus trifft für Gastern in Minute 67 zum 4:2.
65. Minute Tor für Gastern durch Kilian Christoph. Neuer Zwischenstand: 3:2
52. Minute Tor für SG Brand/Nagelberg! Reutterer Bernd trifft zum 2:2 (52.).
45. Minute 1. Spielerwechsel bei SG Brand/Nagelberg Aus dem Spiel: Skarek Michael, neu im Spiel: Sebelka Jan
41. Minute Weinberger Patrick trifft in der 41. Minute zum 2:1 für Gastern.
27. Minute Tor! Weinberger Patrick (Gastern) trifft nach 27 Minuten zum 1:1.
18. Minute 1. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Immervoll Bernhard, neu im Spiel: Altmann Philipp
15. Minute Tor! Daschl Manuel (SG Brand/Nagelberg) trifft nach 15 Minuten zum 0:1.
13. Minute Gelbe Karte für Graussam Franz (Gastern, Foul).