5. Runde: Brand - Gastern

Aus den NÖN vom 20.9.2000

Brand - Gastern 0 : 0 Abbruch

Die Gasterner hatten einige Chancen, die aber von Brands Torhüter Thomas Pichler zunichte gemachte wurden. Nach der Pause kam es noch zu einem Mittelfeldgeplänkel der beiden Teams. Der Regen beendete schließlich das Match in der 54. Minute.

Reserve: 5:2

Nach der restlichen Spielminuten am 26.10.2000

Brand - Gastern 1 : 1

Tore: 1:0 (65.) Peter Zahradnik
1:1 (79.) Jiri Matousek
 

Nachtragsspiel in der Tabelle nicht berücksichtigt.

 2. Klasse Waldviertel-Nord
PL Mannschaft SP S U N T+ T- P
1. Nondorf 5 4 1 0 14: 5 13
2. Hoheneich 5 3 2 0 16: 7 11
3. Pfaffenschlag 5 3 1 1 15: 6 10
4. Kirchberg/Walde 5 3 1 1 11: 7 10
5. Nagelberg 5 3 0 2 11: 9 9
6. Karlstein 5 2 1 2 17: 11 7
7. Windigsteig 5 2 1 2 9: 12 7
8. Göpfritz 5 1 2 2 7: 11 5
9. Gastern 4 1 1 2 16: 9 4
10. Brand 4 1 1 2 7: 14 4
11. Eisgarn 5 0 1 4 4: 14 1
12. Großdietmanns 5 0 0 5 6: 28 0
Großdietmanns - Nagelberg 1:3, Hoheneich - Windigsteig 4:1, Karlstein - Nondorf 2:3, Kirchberg/Walde - Göpfritz 4:1, Pfaffenschlag - Eisgarn 5:1.

 

Spielbericht vom USV Gastern

Brand gegen Gastern in der 54. Minute beim Stand von 0:0 abgebrochen!
Starker Regen und gefährliche Blitze beendeten die Partie frühzeitig, die Restspielzeit wird an einem Nachtragstermin nachgespielt.

Gastern war in den ersten 45. Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Schon in der 2. Minute schoss Christian Mödlagl vom rechten Strafraumeck an die Querlatte. Sechs Minuten später wird eine gefährliche Flanke von rechts durch Cabuk von allen verfehlt. Vier Minuten danach nimmt sich Roland Datler ein Herz und schießt knapp links vorbei. Nach 20 min. kommt Deutschmann im Strafraum gefährlich zum Schuss und knallt links übers Tor. Die größte Chance hat Walter Kieninger 5 Minuten vor dem Pausenpfiff. Alleine auf den Tormann zulaufend kann er jedoch das Leder nicht im Kasten unterbringen. Brand konnte vor der Pause nicht ein einziges Mal gefährlich werden.

Eine Minute nach Wiederanpfiff kommt der Heimverein zu seiner ersten Möglichkeit. Nach einem Verteidigungsfehler rettet Christian Dangl knapp vor der Linie in letzter Sekunde.

Fortsetzung folgt:

Die Reserven verlieren 5:2
Torschützen:
Fasching Rene
Dietrich Manfred

Seitenbeginn