24. Runde: Gastern - Raxendorf

Aus den NÖN vom 10. Mai 2017 (Woche 19)

Waidhofner Teams wird nicht bange
1. Klasse Waldviertel |
Dobersberg und Gastern Liegen unmittelbar vor den Abstiegsrängen, gehen aber mutig in die finale Phase.

Von Mathias Schuster

Punktegleich reihen sich Dobersberg und Gastern auf den Plätzen elf und zwölf ein, die Mannschaft von Markus Dangl hat dabei ein Spiel weniger absolviert. Der Spielertrainer wähnt sich trotz des wohl reifenden viertletzten Tabellenrangs noch nicht auf der sicheren Seite: "Darf die Vienna vielleicht doch in der Regionalliga bleiben? Wer steigt dann ab? So etwas müsste man dann bis zu uns runter rechnen." Nach aktuellem Stand dürfte er wohl beruhigt sein, sieht es doch derzeit nach "nur" drei Absteigern aus der 1. Klasse Waldviertel aus. Die beiden Letztplatzierten müssten den

"Die Legionäre fügen sich immer besser in die Mannschaft ein.“
Markus Dangl, Spielertrainer USV Gastern

Aufsteigern der 2. Klassen Platz machen, der Drittletzte fiele der Reduzierung der Gruppenstärke zum Opfer. Der Zwölftplatzierte kann sogar im Worst-Case - nämlich dann, wenn zwei Waldviertler Teams aus der Gebietsliga absteigen - durchatmen, wie Hauptgruppenobmann Werner Vogl erklärt: "Ja, der Rückbau wird nur wirksam, wenn aus der Gebietsliga kein oder nur ein Absteiger in die 1. Klasse Waldviertel kommt!" Der so entstehende Puffer käme dem Tabellenzwölften zugute.

Nur keine Panikmache - Wanko bleibt cool

Die jüngsten Leistungen lassen Dangl aber ohnehin optimistisch in die finale Phase der Meisterschaft gehen: "Das Kombinationsspiel wird immer besser, wir spielen uns mehr und mehr Chancen heraus, und die Legionäre fügen sich immer besser in die Mannschaft ein." Noch sieben bis acht Punkte würde man für den Klassenerhalt wohl brauchen, rechnet Dangl. Zufrieden geben möchte man sich damit aber noch lange nicht. "Gegen Litschau haben wir drei Punkte eingeplant, das wäre schon eine kleine Vorentscheidung im Abstiegskampf. Wir spielen aber ohnehin überall auf Sieg, denn in unserer Liga ist keine Mannschaft übermächtig."
...

GASTERN - RAXENDORF 5:1. Spielerisch stark sei man aufgetreten, habe nur wenig Chancen zugelassen. Insgesamt wurde Raxendorf in Gastern nach Strich und Faden vorgeführt. "Das war wie ein großes Höscherl", schwärmte Gasterns Spielertrainer Markus Dangl vom Spiel seiner Mannschaft. Nach 25 Minuten stand es durch Daniel Weinberger (7.) und ein Doppelpack von Lubos Pecka, inklusive eines "eleganten" Hebers, bereits 3:0 (18., 25.).

"Raxendorf wollte von hinten rausspielen und hat dann katastrophale Fehler gemacht, die wir sofort ausgenutzt haben", erklärte Dangl. Weil ihm ein Heber noch nicht genug war, legte Pecka in Minute 63 noch einen Zungenschnalzer nach, Daniel Hölzl besorgte das 5:0 (81.). Radomir Chylek gelang der Ehrentreffer (83.).

Tabelle - Statistik
 
Gastern - Raxendorf
86. Minute Neuerlicher Wechsel bei Schwarzenau. Tobias Elsigan kommt für Ewald Semper ins Spiel.
81. Minute 1. Spielerwechsel bei Gastern. Daniel Weinberger wird ersetzt durch Gerhard Kraus.
71. Minute 2. Wechsel bei Schwarzenau. Robin Franta wird aus dem Spiel genommen. Für ihn kommt Florian Altrichter aufs Feld.
57. Minute Hartes Einsteigen von Daniel Weinberger - der Schiedsrichter zückt die Gelbe Karte.
47. Minute Tor für Schwarzenau durch Andreas Lunzer. Neuer Spielstand: 1:2!
40. Minute 1. Spielerwechsel bei Schwarzenau. Johannes Wimmer wird ersetzt durch Philipp Nechwatal.
38. Minute Gelb/Rote Karte Karte für Bernhard Marischka. Der Schiedsrichter zeigt dem Spieler nach einem Foul die zweite gelbe Karte und verweist ihn damit des Platzes!
31. Minute Tor für Gastern durch Jürgen Höbinger. Neuer Spielstand: 1:1!
26. Minute Foulspiel von Markus Dangl - dafür sieht er die Gelbe Karte.
20. Minute Hartes Einsteigen von Bernhard Marischka - der Schiedsrichter zückt die Gelbe Karte.
19. Minute Elfmeter für Schwarzenau! Manfred Wimmer tritt an - und verwertet! Neuer Spielstand: 0:1
 

Gastern - Raxendorf

83. Minute Foulspiel von Andreas Rupf - dafür sieht er die Gelbe Karte.
83. Minute TOR! Radomir Chylek nimmt Maß und trifft zum 5:1.
81. Minute TOR! Daniel Hölzl nimmt Maß und trifft zum 5:0.
76. Minute 3. Spielerwechsel bei Gastern. Florian Marischka wird ersetzt durch Stefan Koller.
76. Minute Raxendorf wechselt: Christoph Raidl verlässt das Spielfeld, für ihn kommt Lukas Engelhart.
70. Minute Neuerlicher Wechsel bei Gastern. Gerhard Kraus kommt für Daniel Weinberger ins Spiel.
65. Minute Gastern wechselt: Thomas Koller verlässt das Spielfeld, für ihn kommt Gregor Suchy.
63. Minute Tor für Gastern durch Lubos Pecka. Neuer Spielstand: 4:0!
25. Minute TOR! Lubos Pecka nimmt Maß und trifft zum 3:0.
18. Minute TOR! Lubos Pecka nimmt Maß und trifft zum 2:0.
7. Minute Tor für Gastern durch Daniel Weinberger. Neuer Spielstand: 1:0!