20. Runde: Pfaffenschlag - Gastern

Aus den NÖN vom 11. Mai 2016 (Woche 19)

Pfaffenschlag nimmt Spannung raus
1. Klasse Waldviertel |
Nach über sechs Monaten fuhr die Sancl-Elf wiedere drei Punkte ein. Ersatzgeschwächte Gasterner treten ohne Trainer gegen Sallingberg an.

Von Mathias Schuster

O Ein erstes Lebenszeichen. Unglaublich, aber wahr: Seit sechs Monaten durfte der SC Pfaffenschlag nicht mehr über einen Liga-Sieg jubeln. Am 31. Oktober, eine Runde vor der langen Winterpause, feierte rnan gegen Heidenreichstein einen 3:1-Sieg vor eigenem Publikum. In der Zwischenzeit setzte es für die Elf von Spielertrainer Miroslav Sancl sechs Niederlagen, nur zwei Punkte wurden ergattert - Torverhältnis: 16:28. Werner Fraissl durfte daher nach dem klaren 3:0-Erfolg seiner Mannschaft gegen Gastern erstmal kräftig durchatmen. "Endlich der erste Sieg für un- sere Mannschaft, lachte der sichtlich erleichterte sportliche Leiter des SCP. Mit drei Punkten verschaffte man sich zudem wieder etwas Luft nach unten, nachdem man zuletzt sogar in den Abstiegskampf gerutscht war. Bei fünf ausstehenden Runden ist der Vorsprung auf die beiden Letztplatzierten, Eibenstein und Sallingberg, wieder auf acht Punkte angewachsen. Im Waidhofner Bezirksduell gegen Dobersberg könnte man mit einem Sieg (fast) alles klarmachen.

O Zwei unnötige Ausfälle. Als wäre der USV Gastern vom Verletzungsteufel nicht ohnehin schon gestraft genug, handelten sich zwei weitere Akteure am Wochenende gegen Pfaffenschlag jeweils eine Spielpause ein. AIs die Partie schon längst entschieden war, sahen Lukas Michal sowie der erst zwei Minuten zuvor eingewechselte Mathias Seiler gelbe Karten, jeweils wegen einer Unsportlichkeit. "Beide absolut nicht notwendig", ärgerte sich USV-Sprecher Karl Gruber vor dem wichtigen Ðuell mit Abstiegskandidat Sallingberg, der zuletzt wieder ordentlich in Fahrt kam. "Michal ist im Zentrum zudem das Um und Auf für unser Spiel", so Gruber. Einen Ausfall wird es auch an der Seitenlinie der Gasterner geben: Neo-Trainer Edgar Eichler weilt ausgerechnet am kommenden Wochenende auf Urlaub.

PFAFFENSCHLAG - GASTERN 3:0. Der Samstag lief weniger gut für die Eichler-Elf, schon nach einer halben Stunde war der Endstand hergestellt. "Wir waren nicht schlecht drauf, haben uns mit Eigenfehlern die Partie kaputt gemacht", sprach Karl Gruber. Wieder setzte es nach fünf Minuten den ersten Gegentreffer, Markus Masch traf. Pavel Svoboda legte nach 13 Minuten nach, ehe Christoph Kainz einen Abpraller nach indirektem Freistoß ins Kreuzeck hämmerte. "Wir waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft", daher geht der Sieg in Ordnung, sprach der Sportliche Leiter des SCP Werner Fraissl.

Tabelle - Statistik
 
 
Pfaffenschlag - Gastern

92. Minute 3. Spielerwechsel bei Pfaffenschlag Aus dem Spiel: Markus Masch, neu im Spiel: David Bittermann
91. Minute Gelbe Karte für Mathias Seiler (Gastern, Unsportl.)
89. Minute 3. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Manuel Eichler, neu im Spiel: Mathias Seiler
88. Minute Gelbe Karte für Lukas Michal (Gastern, Unsportl.)
88. Minute Gelbe Karte für Rene Bindreiter (Pfaffenschlag, Unsportl.)
86. Minute 2. Spielerwechsel bei Pfaffenschlag Aus dem Spiel: Stefan Fasching, neu im Spiel: Klaus Winkelbauer
85. Minute 2. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Gerhard Kraus, neu im Spiel: Bernhard Gruber
84. Minute Gelbe Karte für Michael Winkelbauer (Pfaffenschlag, Foul)
77. Minute 1. Spielerwechsel bei Pfaffenschlag Aus dem Spiel: Jonas Hofstetter, neu im Spiel: Michael Winkelbauer
74. Minute Gelbe Karte für Patrick Dangl (Gastern, Foul)
66. Minute Gelbe Karte für Gerhard Kraus (Gastern, Foul)
66. Minute 1. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Michael Fuger, neu im Spiel: Daniel Weinberger
45. Minute Gelbe Karte für Michael Fuger (Gastern, Foul)
30. Minute Tor für Pfaffenschlag durch Christoph Kainz. Neuer Zwischenstand: 3:0
13. Minute Pavel Svoboda trifft in der 13. Minute zum 2:0 für Pfaffenschlag
5. Minute Tor! Markus Masch (Pfaffenschlag) trifft nach 5 Minuten zum 1:0.

 

Pfaffenschlag - Gastern

81. Minute Jürgen Sedetka (Gastern) trifft in Minute 81 per Elfmeter! Neuer Zwischenstand: 2:1
75. Minute 3. Spielerwechsel bei Pfaffenschlag Aus dem Spiel: David Bittermann, neu im Spiel: Wolfgang Meyer
70. Minute 2. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Mathias Seiler, neu im Spiel: Jürgen Sedetka
55. Minute Tor! David Bittermann (Pfaffenschlag) trifft nach 55 Minuten zum 2:0
Halbzeit 2. Spielerwechsel bei Pfaffenschlag Aus dem Spiel: Sebastian Prager, neu im Spiel: Elias Bauer
Halbzeit 1. Spielerwechsel bei Pfaffenschlag Aus dem Spiel: Florian Kargl, neu im Spiel: Bernd Weinberger
Halbzeit 1. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Bernhard Gruber, neu im Spiel: Patrick Böhm
25. Minute Elfmeter für Pfaffenschlag! Dominik Simon trifft zum 1:0. Gespielt sind 25 Minuten