22. Runde: Gastern - Nondorf 2:1

Aus den NÖN vom 14. Mai 2014 (Woche 20)

Erste Saison-Pleite für St. Martin
1. Klasse Waldviertel | Schwarzenau verschob die Meisterfeier. Gastern und Nondorf gaben sich ein Elfmeter-Duell.

GASTERN - NONDORF 2:1. Bei seinem Debüt auf der Nondorfer Trainer-Bank bekam Christian Hersch gleich ein kurioses Schauspiel zu sehen: alle drei Tore fielen aus Elfmetern.

Beide Teams begannen mäßig, in der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann interessanter. Sieben Minuten nach der Pause wurde Jürgen Binder im 16er zu Fall gebracht und Manuel Schindler verwertete den Strafstoß zum 0:1. Danach wurden auf beiden Seiten Chancen vergeben, ehe Marek Veis per Penalty den Ausgleich erzielte (78.). In der Schlussphase waren die Heimischen leicht überlegen und bekamen in der 94. Minute abermals einen Elfmeter zugeschrieben. Marek Veis verwandelte diesen Matchball zum 2:1-Endstand.

Gastern - Nondorf
Gastern - Nondorf
Patronanz
Tabelle
Statistik
 
Spielbericht von der Homepage des USV Gastern
USV Gastern : Nondorf
Samstag 10.05.2014, 16:30 Uhr

Zur Ausgangslage braucht man natürlich nicht viel sagen. Was in diesem Heimspiel zählt sind 3 Punkte im Abstiegskampf.

Die erste Hälfte ist eigentlich schnell erzählt. Unserer Elf sieht man den Druck doch ein wenig an und es entwickelt sich ein ziemlich zerfahrenes Spiel mit einige Fehlpässen auf beiden Seiten ohne wirkliche Tormöglichkeiten. Die Beste vergibt Florian Marischka in der 41 Minute nach einer Freistoßflanke allein am Fünfer, leider fährt er mit dem Kopf neben den Ball. Wie gesagt viel mehr ausser ein paar Schüsse auf beiden Seite, die aber allesamt ungefährlich sind schaut nicht heraus und so geht es mit einem 0:0 in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit sollte sich aber alles ändern:

In Minute 48 die zweite Großchance für unsere Elf durch Tomas Ververka, aber leider wird auch diese Möglichkeit vergeben. Durch einen Elfmeter(Foul von Georg Dangl nach einem Missverständnis mit Bernhad Marischka) in der 50 Minute geht dann Nondorf mit 1:0 in Führung. Jetzt wird es natürlich wieder doppelt schwer aber irgendwie dürfte das ein Weckruf für unsere Mannschaft gewesen sein. Wir haben jetzt deutlich mehr vom Spiel und sind auch offensiv deutlich präsenter. Aber Lukas Michal, Fuger Michael und Marek Veis vergeben die besten Ausgleichsmöglichkeit und die Zeit läuft dahin und auch Nondorf ist mittlerweile nur noch mit der "Uhr" beschäftigt. In der 80 Minute zieht Florian Marischka in den Strafraum und wird zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigt auch hier zu Recht auf den Punkt - Marek tritt an und trifft sicher in die linke untere Ecke zum 1:1 - der Ausgleich ist mehr als verdient. Das Publikum ist jetzt auch richtig in Fahrt und treibt unser Mannschaft noch mal so richtig nach vorne. Auch Nondorf will plötzlich wieder Fußball spielen und es entwickelt sich noch ein munteres hin und her. Wieder haben wir die besseren Chancen doch Tomas Ververka bringt nach einem Stanglpass den Ball nicht im Tor unter. In der 92 Minute, als jeder schon mit einem Unentschieden rechnet kommt Florian Marischka abermals im Strafraum der Nondorfer zu Fall - und auch hier zeigt Schiedsrichter Jasmin Duran zu Recht auf den Elferpunkt. - Selbe Szene, selber Schütze, Selbe Ecke!!. Marek läuft an und bringt den Ball wieder in der linken Ecke unter - TOR 2:1. Unglaublich. Und das war auch die letzte Aktion in dieser verrückten zweiten Halbzeit.

Fazit: Ein unglaubliches Spiel, das an Spannung kaum zu überbieten war! Gratulation an die Mannschaft - auch wenn es spielerisch nicht so gelaufen ist hat man dafür einen richtigen Fight bis zum Ende gesehen und so kann man auch mal durch zwei Elfmeter ein Spiel gewinnen!!

 
Gastern - Nondorf
90+4. Minute Gelbe Karte für Marcel Schuh (Nondorf, Foul). Marcel Schuh
90+4. Minute Elfmeter für Gastern! Marek Veis trifft zum 2:1. Gespielt sind 90 Minuten Marek Veis
78. Minute Marek Veis (Gastern) trifft in Minute 78 per Elfmeter! Neuer Zwischenstand: 1:1 Marek Veis
72. Minute Gelbe Karte für Lukas Kupec (Nondorf, Foul). Lukas Kupec
70. Minute 2. Spielerwechsel bei Nondorf Aus dem Spiel: Dominik Hersch, neu im Spiel: Marcel Schuh Dominik Hersch , Marcel Schuh
68. Minute 1. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Stefan Koller, neu im Spiel: Patrick Böhm Stefan Koller , Patrick Böhm
59. Minute Gelbe Karte für Johannes Schindler (Nondorf, Kritik). Johannes Schindler
52. Minute Manuel Schindler (Nondorf) trifft in Minute 52 per Elfmeter! Neuer Zwischenstand: 0:1 Manuel Schindler
Halbzeit 1. Spielerwechsel bei Nondorf Aus dem Spiel: Jaroslav Cech, neu im Spiel: Daniel Bönsch Jaroslav Cech, Daniel Bönsch
38. Minute Gelbe Karte für Philipp Hersch (Nondorf, Foul). Philipp Hersch
Gastern - Nondorf
84. Minute Tor für Gastern durch Rene Reiter. Neuer Zwischenstand: 4:0 Rene Reiter
74. Minute Tor! Jürgen Sedetka trifft für Gastern in Minute 74 zum 3:0. Jürgen Sedetka
73. Minute Tor für Gastern durch Jürgen Sedetka. Neuer Zwischenstand: 2:0 Jürgen Sedetka
68. Minute 3. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Daniel Weinberger, neu im Spiel: Franz Graussam Daniel Weinberger, Franz Graussam
65. Minute Gelbe Karte für Christoph Fraissl (Gastern, Foul). Christoph Fraissl
55. Minute Gelb/Rote Karte für Heinz Gschwandtner (Kritik). Nondorf damit nur noch mit 10 Spielern am Platz. Heinz Gschwandtner
55. Minute Gelbe Karte für Heinz Gschwandtner (Nondorf, Kritik). Heinz Gschwandtner
Halbzeit 2. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Michael Kilian, neu im Spiel: Christoph Fraissl Michael Kilian, Christoph Fraissl
Halbzeit 3. Spielerwechsel bei Nondorf Aus dem Spiel: John Diaz, neu im Spiel: Horst Mager John Diaz, Horst Mager
Halbzeit 2. Spielerwechsel bei Nondorf Aus dem Spiel: Christopher Hinker, neu im Spiel: Bernhard Schuh Christopher Hinker, Bernhard Schuh
33. Minute 1. Spielerwechsel bei Gastern Aus dem Spiel: Jürgen Sedetka, neu im Spiel: Roland Kaiser Jürgen Sedetka, Roland Kaiser
23. Minute 1. Spielerwechsel bei Nondorf Aus dem Spiel: Bernhard Schneider, neu im Spiel: Yannick Kümmel Bernhard Schneider, Yannick Kümmel
11. Minute Tor! Ing. Edgar Eichler (Gastern) trifft nach 11 Minuten zum 1:0. Ing. Edgar Eichler