16. Runde: Sallingberg - Gastern 3 : 2

Aus den NÖN vom 5. März 2008

SALLINGBERG - GASTERN 3:2. Der Aufsteiger startet mit einem negativen Ergebnis das Unternehmen Klassenerhalt. Nach drei individuellen Fehlern und einem Grigarcik-Hattrick binnen 19 Minuten stand es zur Pause schon 3:0 für die Gastgeber. Peter Pinagl sorgte mit einem Doppelpackt noch einmal für Spannung. Der Ausgleich lag in der Luft, Jiri Maousek hatte aber mit einem Stangenschuss Pech. Somit blieb es bei der knappen Niederlage. "Wir hätten vor der Pause noch mehr Tore kassieren können, Sallingberg verwertete eiskalt“, sagt Gasterns Roland Datler.

Rubrik Stimmen & Sprüche
"Wir haben uns mit den Fehlern in der ersten Hälfte um die Früchte unserer Arbeit gebracht. Aber der Ausgleich lag in der Luft."
Roland Datler, Obmann USV Gastern

Tabelle

Statistik

 
Von der Homepage des USV Gastern
2 : 3 Niederlage in Sallingberg!

Das erste Meisterschaftsspiel am Sonntag 2. März 2008 war eine windige Angelegenheit in Sallingberg! Nach selbst verschuldetem 0 : 3-Rückstand nach 30 Minuten konnte man nochmals zusetzen und auf 2 : 3 verkürzen. Torschütze war zweimal Peter Rinagl. Leider reichte es nicht zu einem Punktegewinn. Das Reservespiel wurde abgesagt!

Statistik:

Kampfmannschaft - Aufstellung:

Christian Moldaschl, Thomas Deimel, Bernhard Marischka, Markus Datler, Pavel Kracmar, Peter Rinagl, Markus Meier, Jiri Matousek, Budschedl Markus, Christian Futterknecht, Florian Marischka (46. Bernhard Immervoll)

0 : 1 (14.)
0 : 2 (26.)
0 : 3 (33.)
1 : 3 (51. Peter Rinagl)
2 : 3 (80. Peter Rinagl)

Sallingberg - Gastern