18. Runde: Gastern - Hoheneich

Aus den NÖN vom 25. April 2007

2. KLASSE WALDVIERTEL NORD / Karlstein verlore am Samstag mit 1:2, Gastern konnte Tabellenführung nur bedingt ausbauen..
Gasterner konnten Umfaller nicht nutzen

Gastern - Brand 4 : 4 (1 : 1)

GASTERN - HAIE HOHENEICH 4:4. "Wir haben dem Gegner heute Tür und Tor geöffnet", war Roland Datler mit dem Auftreten seiner Gasterner Hintermannschaft nicht zufrieden.

Die Gäste gingen nach einem Stellungsfehler bereits in Minute sieben durch Stefan Müllner in Führung, mussten in einem schnellen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten aber noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen - dieser gelang aber nur unter kräftiger Mithilfe von Keeper Christian Koller. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes machten die Heimischen Druck, konnten am Spielstand aber nichts ändern. Mit einem schnellen Doppelpack durch Zdenek Vanicek waren die Haie Hoheneich plötzlich mit 3:1 in Front - ein Auftakt zu einer ereignisreichen Schlussphase. Dem Anschlusstreffer durch Markus Maier nach schöner Einzelaktion folgte das 4:2 durch Müllner. Nur eine Minute nach dem vierten Treffer der Gäste stellte Leopold Deimel per Foulelfmeter den Ein-Tor-Rückstand seiner Mannen wieder wieder her. Fünf Minuten vor Schluss war der vor dem Strafstoß gefoulte Matousek selbst erfolgreich und sicherte Gastern so noch einen Punkt.

Rubrik "STIMMEN & SPRÜCHE"
"Unser Defensivverhalten war katastrophal, letztendlich müssen wir über diesen Punkt auch noch froh sein. Wir hatten keine Stabilität in der Abwehr, so kann man sicher nicht Meister werden!"

Roland Datler, Sektionsleiter USV Gastern

 
Tabelle
Statistik
 
Von der Homepage des USV Gastern
Tabellenführung ausgebaut

Gegen einen sehr starken Gegner aus Hoheneich wurde ein 4 : 4 erkämpft.

Abwechslungsreich und fehleranfällig gestaltete sich das Spiel zwischen dem USV Gastern und den Haien aus Hoheneich. Durch großen Kampfgeist bei den Heimischen wurde ein 0 : 1, 1 : 3 und ein 2 : 4 Rückstand aufgeholt. Durch die Niederlage von Karlstein in Schwarzenau konnte man den Vorsprung auf zwei Punkte ausbauen.

Statistik:

Kampfmannschaft - Aufstellung:

Otto Bartl, Robert Strak, Christian Dangl, Bernhard Immervoll, Ernst Steiner, Markus Maier (51. gelb), Markus Datler, Wolfgang Palmeshofer (62. Stefan Piringer), Petr Mlcuch, Markus Deutschmann (49. gelb, 70. Leopold Deimel), Jiri Matousek

Torfolge:
0 : 1 (7.)
1 : 1 (41. Jiri Matousek)
1 : 2 (57.)
1 : 3 (62.)
2 : 3 (66. Markus Maier)
2 : 4 (72.)
3 : 4 (73. Leopold Deimel, Elfmeter)
4 : 4 (85.)

Reservemannschaft - Aufstellung:

Georg Dangl, Franz Graussam, Markus Gratzl, Markus Moldaschl, Christoph Fraissl, Wolfgang Widhalm, Patrick Böhm (46. Jürgen Immervoll), Stefan Koller (75. Klaus Wingelhofer), Roland Datler (46. Roland Kases), Ronald Latzenhofer, Martin Kainz II

Torfolge:
0 : 1 (5.)
0 : 2 (8.)
1 : 2 (12. Ronald Latzenhofer)
1 : 3 (25.)
2 : 3 (40. Patrick Böhm)
2 : 4 (60.)
2 : 5 (70.)
3 : 5 (80. Markus Moldaschl)

Auch in der Reserve gab es eine Menge Tore zu sehen!