22. Runde: Gastern - Kautzen

Aus den NÖN vom 21.6.2006

Gastern - Kautzen 1 : 1 (1 : 0)

GASTERN - KAUTZEN 1:1. Bei brütender Hitze entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In Minute 23 nutzte Markus Deutsehmann einen Stellungsfehler und traf mit einem abgefälschten Schuss zur Gastern-Führung.

In Minute 53 war es der derzeit überragende Petr Janda, der den 1:1-Ausgleich erzielte. Auch nach Martin Stiedls Ausschluss blieb die Partie offen, Tor gelang aber keines der beiden Teams mehr.

Rubrik "STIMMEN & SPRÜCHE"
"Mit dem Unentschieden gab es einen zufriedenen Saisonausklang für beide Vereine."
Karl Kainz
Sektionsleiter USV Kautzen

Anmerkung: Das Spiel wurde auf den 15. Juni (Fronleichnam) vorverlegt.

 
Tabelle
 
Statistik
 
Von der Homepage des USV Gastern
Versöhnlicher Meisterschaftsabschluss gegen Kautzen vor einer großartigen Zuschauerkulisse

Mit einem gerechten 1 : 1 trennten sich die Kampfmannschaften des USV Gastern und des USV Kautzen am tropisch heißen Fronleichnamstag. Die Reservemannschaft schickte die Gäste aus Kautzen mit einer 5 : 0 Packung nach Hause …

Rund 250 Besucher gönnten sich bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Derbystimmung in Gastern und wurden auch nicht enttäuscht. Auf Grund der Witterung gab es keine hochklassige Begegnung zu sehen, doch war die Partie immer spannend und umkämpft.

Wie schon in den letzten Spielen waren beim USV Gastern auch diesmal wieder einige Ausfälle zu beklagen (Deimel Leopold, Pfandler Alexander, Dangl Stefan, Datler Markus).
Aber schon in der 7. Minute vergab Jiri Matousek die erste Großchance für den USV Gastern, er verzog vom Fünfer. Auch der USV Kautzen kam zu Chancen und so entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, bei dem die Akteure trotz der Temperaturen ihr Letztes gaben. In der 23. Minute war es dann so weit, Markus Deutschmann erzielte mit einem abgefälschtem Schuss den Führungstreffer des USV Gastern. In der 28. Minute konnte sich der Schlussmann des USV Kautzen auszeichnen, er rettete vor Ernst Steiner mit dem Fuß. Mit diesem Stand ging es dann in die Pause.

Mit der ersten wirklich gefährlichen Aktion gelang dem USV Kautzen durch Petr Janda in der 53. Minute der Ausgleich. Aus Abseitsverdächtiger Position startend überhob er Tormann Christian Moldaschl. Nach einer gelb/roten Karte in der 63. Minute für Martin Stiedl konnte der USV Gastern nicht entscheidend nachsetzen und es blieb ein abwechslungsreiches Spiel bis zu Schluss. Jeder Ausgang wäre hier möglich gewesen. Nach einigen strittigen Situationen auf beiden Seiten blieb es jedoch beim sicherlich gerechten Ausgang von 1 : 1.

Als Resümee dieser Meisterschaft kann man zusammenfassend sagen: Auswärts hui, Daheim pfui! Sieht man sich in der Auswärtstabelle an der Tabellenspitze als Sieger, so findet man sich in der Heimtabelle am enttäuschenden 9. Tabellenplatz wieder. Lediglich Kirchberg/Walde konnte im Heimspiel besiegt werden, zusätzlich gab es noch fünf Unentschieden. Dem gegenüber stehen acht Auswärtssiege bei nur einer Niederlage. Gastern zeigte sich auch als Zünglein an der Waage, so schafften die Titelanwärter Karlstein und Kautzen jeweils nur einen Punkt gegen den USV Gastern, wobei nur gegen Eibenstein beide Spiele verloren wurden.

Mir bleibt mit diesem Bericht nur mehr der Dank an alle Spieler, Funktionäre, Fans, VIPs, Sponsoren und sonstigen Helfern für das gute Gelingen der abgelaufenen Saison und die Hoffnung auf eine erfolgreiche neue Saison.

Statistik:

Kampfmannschaft - Aufstellung:

Christian Moldaschl, Robert Strak, Bernhard Immervoll, Martin Kainz I (51. gelb), Wolfgang Palmeshofer, Andreas Riedmann (70. Christoph Fraissl), Christian Dangl, Jiri Matousek (85. gelb), Patrick Böhm (46. Stefan Piringer), Ernst Steiner, Markus Deutschmann

Torfolge:
1 : 0 (23. Markus Deutschmann)
1 : 1 (53.)

Reservemannschaft - Aufstellung:

Jürgen Pieringer, Christoph Fraissl, Markus Gratzl, Daniel Manz, Roland Kases, Alexander Wingelhofer, Gregor Pieringer (28. Stefan Koller), Jürgen Immervoll, Franz Deimel (58. Karl Gruber), Martin Kainz II (58. Gregor Pieringer), Stefan Piringer (33. Georg Dangl)

Torfolge:
1 : 0 (8. Martin Kainz II)
2 : 0 (17. Martin Kainz II)
3 : 0 (52. Georg Dangl)
4 : 0 (83. Gregor Pieringer)
5 : 0 (87. Roland Kases)

Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten kam die Reservemannschaft zu einem ungefährdeten Sieg im Nachbarschaftsderby und konnte mit der imposanten Bilanz von 13 : 0 Toren in den beiden Reserve-Nachbarschaftsderbys einen schönen Saisonabschluss landen.