Brand - USV Gastern - 8.4.2000

von der Homepage des USV Gastern

Spielbericht:
1.Spieltag : Brand - USV Gastern 1:2 Res.:2:1
Gastern schafft Sensation und gewinnt erstmals in Brand seit 13 Jahren. In den ersten 45 Spielminuten ist Gastern spielbestimmend und erarbeitet zahlreiche Möglichkeiten.

Schon in der 10.Minute ist es soweit. Franz Grausam schlägt einen schönen langen Pass zu Walter Kieninger, der sich von seinem Gegenspieler hervorragend lösen kann und schießt ans Kreuzeck, den abprallenden Ball kann Willi Mayer unter Kontrolle bringen und setzt sich gegen 2 Verteidiger durch und verwertet trocken zum 1:0. 

Schon zwei Minuten später verfehlt ein Weitschuss von Helmut Strommer nur knapp das rechte Kreuzeck. In der 21. Minute tankt sich Marek Lat auf der linken Seite durch und flankt wunderschön auf den am Fünfer freistehenden Willi Mayer, der jedoch die Chance aufs 2:0 vergibt.  Nach einer halben Stunde zieht, nach einer Traumaktion mit Willi Mayer, Walter Kieninger alleine aufs Tor und schießt drüber. Schon eine Minute später geht Marek Lat rechts außen durch und verfehlt nur knapp das Ziel. Für Brand ergab sich in der ersten Hälfte nur eine Chance, diese wird jedoch alleine vorm Tor vergeben. Weiteres ging ein 18m Schuss nur knapp an der linken Torstange vorbei. 

Nach dem Seitenwechsel kommt Gastern zunächst nicht ins Spiel und Brand wird stärker. Nach einem eher unnötigen Foul von Helmut Strommer an Brands Spielertrainer Sikorski pfeift
der Schiri Elfer, der zum 1:1 genützt wird.

Nur 1 Minute später fischt Kubiela Peter einen guten Weitschuss aus dem Kreuzeck.
68. Min: Walter Kieninger schießt aus guter Position (7 m vor Tor) einen Gegenspieler an.
73. Min: Kubiela hält einen guten Weitschuss der Brander bravourös. 

In der letzten halben Stunde kam es zu einigen Härteeinlagen der Brander Spieler, wobei der Manndecker von Mayer Willi die zweite Gelbe sah und somit den Platz verlassen musste.
Weiteres wurde nach wiederholtem Kritisieren und Schimpfen noch ein Brander Spieler mit Gelb-Rot belohnt. Somit ging es die letzten 15 Minuten nur gegen 9 Mann, wobei jedoch Gastern nicht mehr richtig ins Spiel fand und eher hektisch agierte. 

In der 87. Minute ist es dann soweit. Nach dem die Brander zu weit aufgerückt waren liefen fünf Gasterner Angreifer gegen 3 Verteidiger. Der rechts frei durchlaufende Willi Mayer wird ideal angespielt und zieht alleine aufs Tor. Der Tormann kommt heraus und kann sicht nur mit einer Notbremse helfen und streckt Willi Mayer im Strafraum nieder. Der Schiri pfeift Elfmeter und verwarnt den Brander Tormann (Rot wäre nach den Regeln angebracht gewesen). Josef Cabuk tritt zum Straffstoß an und behält die Nerven. Er verwandelt zum 2:1 für Gastern. In der 90. Minute zieht noch Deutschmann Markus alleine aufs Tor, nach idealer Vorlage von Grausam, und schießt den Tormann an.

Verwarnungen für Brand:
46.Minute gelb für Sikorski
51.Minute gelb für Mader
75.Minute gelb und gelb-rot für Schmid
77.Minute gelb-rot für Mader
87.Minute gelb für Tormann Müller
90.Minute gelb für Körner
 
Verwarnungen für Gastern:
63.Minute gelb für Grausam nach Foul
66.Minute gelb für Cabuk nach Handspiel
 
Spielertausch bei Brand: 
63. Minute Führer Andreas für Schmid Ronald
 
Spielertausch bei Gastern: 
70. Minute Deutschmann für Kieninger
89. Minute Widhalm für Mödlagl
 
Schiedsrichter der Partie Helmut Deim aus Raabs
 
Die Reserven verloren nach einer 1:0 Pausenführung mit 2:1.
Torschütze Nachwuchsspieler Alexander PFANDLER nach prächtigem Weitschuss.

Seitenbeginn