25jähriges Jubiläum des USV Gastern - 14. Juli 2007

Von der Homepage des USV Gastern
USV Gastern feierte 25 jähriges Jubiläum

Anlässlich des 25 jährigen Jubiläums des USV Gastern kam der SV Sparkasse Waidhofen/Thaya am 14. Juli zu einem Freundschaftsspiel nach Gastern. Das Vorspiel bestritten die USV Gastern Meistermannschaft 94/95 gegen „Grubschis Allstars“.

Um 14.30 Uhr, bei brütender Hitze startete die Jubiläumsveranstaltung mit dem Spiel der USV Gastern Meistermannschaft 94/95 gegen die „Grubschis Allstars“, eine Mannschaft zusammengestellt von Karl Gruber. Auch die ehemaligen Legionäre des USV Gastern Gustav Cabuk und Richard Chylik beteiligten sich an diesem Spiel.

Folgende Spieler bildeten die Meistermannschaft (nicht alle waren wirklich 94/95 dabei): Roland Datler, Kurt Wingelhofer, Erich Weixelbraun, Martin Jony, Jürgen Schandl. Adolf Simon, Gustav Cabuk, Manfred Dietrich, Franz Graussam, Hannes Breier, Klaus Wingelhofer. Nicht am Bild: Franz Dangl

Bei den „Grubschis Allstars“ spielten: Robert Winkelbauer, Rene Fasching, Bernhard Marischka, Jürgen Sedetka, Michael Kilian, Markus Moldaschl, Karl Gruber, Stefan Koller, Elmar Reininger, Florian Marischka, Thomas Dangl, Jürgen Immervoll, Richard Chylik.

Das Spiel endete 5 : 3 für „Grubschis Allstars“. Die Tore erzielten Richard Chylik (2), Florian Marischka (2) und Markus Moldaschl. Erich Weixelbraun, Jürgen Schandl und Manfred Dietrich trafen für die „Oldies“.

Jubiläumsspiel I
5 : 3 endete das Spiel der USV Gastern Meistermannschaft 94/95 (in weiß) gegen die "Grubschis Allstars" (in hellblau)
 
Etwas ernster ging es dann beim Vorbereitungsspiel USV Gastern – SV Sparkasse Waidhofen/Thaya zu. Der Landeligist entschied das Spiel 7 : 1 für sich. Den Ehrentreffer des USV Gastern erzielte Stefan Dangl per Kopf. Die beiden neuen, Matthias Seiler und Christian Futterknecht kamen bereits von Beginn an zum Einsatz. Es fehlten Markus Maier, Bernhard Immervoll, Martin Kainz I und Andreas Riedmann.
Jubiläumsspiel II
Der USV Gastern und der SV Sparkasse Waidhofen/Thaya stellten sich vor dem Spiel zu einem Foto