Jahreshauptversammlung - Februar 2015

Aus den NÖN vom 4. März 2015 (Woche 10)

Theaterverein hilft
Wichtiges Signal | Spendensparbuch wird angelegt, um in Not geratene Menschen in der Region wirksam unterstützen zu können.

GASTERN | Bei der Jahresversammlung der Theatergruppe Gastern wurden der Obmann Roland Kases sowie seine Stellvertreter Birgit Höllrigl-Kases und Robert Wenisch wiedergewählt.

Auch Jacqueline Talamas bleibt Schriftführerin und Eva Kases ihre Stellvertreterin. Nachdem Jasmin Böhm von der Funktion als Kassierin zurückgetreten ist, wurde Marina Hölzl als ihre Nachfolgerin gewählt. Kassier-Stellvertreterin bleibt Elisabeth Seidl-Kases, Kassaprüferinnen sind Melanie Hirschmann und Jasmin Böhm. Der Beirat besteht weiterhin aus Rainer Winkelbauer, Alfred Braunsteiner und Patrick Böhm.

Nach einem Rückblick auf eine erfolgreiche Theatersaison 2014 wurde die Mitwirkung der Schauspieler für die neue Saison sowie die Spieltermine fixiert. Im Jahr 2014 wurde von einem Teil des Reinerlöses ein neuer Requisitenraum im Kommunalzentrum Gastern errichtet. Ebenso war durch die Katalogisierung des gesamten Kostümfundus die Anschaffung von Aufbewahrungsutensilien notwendig geworden. Des Weiteren wird vom Erlös der Theatersaison 2014 auch der Anteil der Gemeinde Gastern für die neue Scheinwerferanlage im Kommunalzentrum übernommen. Es wurde beschlossen, ab Theatersaison 2015 ein Spendensparbuch einzurichten und einen Teil der jährlichen Einnahmen darauf einzuzahlen, damit im Ernstfall bedürftigen Menschen in der Region geholfen werden kann.

Den Theaterausflug verbrachten die Mitglieder der Theatergruppe Gastern in Prag.

Jahreshauptversammlung