Liederabend der Singgemeinschaft Gastern - 20. Mai 2004

Postwurfsendung A4
Liederabend
 
Plakat (fotografiert mit einer Digitalkamera)
Plakat

 

Aus den NÖN vom 12.5.2004

LIEDERABEND

Gastern. "Ohrwürmer - Evergreens -Schlagerchöre" - unter diesem Motto lädt die Singgemeinschaft Gastern am Donnerstag, 20. Mai, um 20 Uhr in die Volksschule. Es wirken auch die "Franz Haidl Combo" und der Kinderchor der Volksschule Gastern mit.

 

Aus den NÖN vom 26.5.2004

In Erinnerungen schwelgen ...

SCHLAGERABEND / Melodien aus der Vergangenheit präsentierten in beeindruckender Manier die Gasterner Singgemeinschaft, der Kinderchor der Volksschule und die Franz Haidl-Combo.

Gastern. / "Ohrwürmer, Evergreens und Schlagerchöre" - Lieder zum Mitsingen bot die Singgemeinschaft Gastern am 20. Mai im vollbesetzten Turnsaal der Volksschule.

Für einen gelungenen, abwechslungsreichen Abend, durch den der Obmann der Singgemeinschaft, Christian Schleritzko führte, sorgten aber auch die "Franz-Haidl-Combo", die sich am Ende über eine erfolgreiche Premiere freuen konnte, und der Kinderchor der Volksschule Gastern. Zum "Drüberstreuen" trug Gretl Korherr Mundartgedichte vor.

Die Singgemeinschaft, die von Ewald Weisgram am Klavier begleitet wurde, entführte die Zuhörer mit Liedern wie der Melodie aus Dr. Schiwago oder Drafi Deutschers "Hit‚ Marmor, Stein und Eisen bricht" in die 60'er Jahre. Besonders gelungen aber die beiden ABBA-Versionen "Fernando" und "I have a dream" - diese schwer zu singenden Lieder meisterte die Singgemeinschaft unter der bewährten Leitung von Erich Datler gekonnt. Auch die Darbietung "Teure Heimat" (Gefangenenchor aus "Nabucco") wurde zum Klangerlebnis.

Bei "Cinderella Baby" und "Ich bin nur ein armer Wandersgsell" bewiesen Markus Pohlmann beziehungsweise Franz Kainz bei ihren Soli gute Stimmen.

Dass die Zukunft der Singgemeinschaft gesichert ist, bewies der Kinderchor. Unter der Leitung von Silvia Polt und Heidrun Tschakert wurden "Hintn bei der Stadtltür", "Nun sind bald Ferie"“ oder "If you're happy" zum besten gegeben.

Erfolgreicher Erstauftritt

Für Höhepunkte sorgte aber auch die "Franz Haidl-Combo" die zum ersten Mal in dieser Formation (Franz Haidl, Rainer Haidl, Manfred und Kurt Bauer, Jürgen Gillitschka, Manfred Loydolt, Peter Steiner und Josef Weinberger) auftraten. Bei "Cherry Pink" durfte Franz Haidl auf seiner Trompete sein großes Können unter Beweis stellen. Aber auch "Can't help falling in love", "A Swinging safari", "Philadelphia" oder "Wiedersehen ist wunderschön" gaben dem nostalgischen Abend eine besondere Würze.

HARALD OTTAWA

 
Fotos aus den NÖN vom 26. Mai 2004 zu obigem Artikel
Liederabend
Liederabend
Liederabend