25 Jahre Singgemeinschaft Gaster - Oktober 2003

Postwurfsendung
Postwurfsendung
 
Festzeitung

- Seite 1 -

Seite 1
 

- Seite 2 -

Seite 2
 

- Seite 3 -

Seite 3
 

- Seite 4 -

Seite 4
 

- Seite 5 -

Seite 5
 

- Seite 6 -

Seite 6
 

- Seite 7 -

Seite 7
 

- Seite 8 -

Seite 8
 

- Seite 9 -

Seite 9
 

- Seite 10 -

Seite 10
 

- Seite 11 -

 

- Seite 12 -

Seite 12
 
Aus den NÖN vom 29. Oktober 2003

'Stets Ziel vor Augen'

JUBILÄUM / Die Singgemeinschaft Gastern blickte im Rahmen einer großen Feier auf die ersten 25 Jahre zurück

GASTERN / Standesgemäß mit Gesang feierte ein wichtiger Kulturträger der Marktgemeinde am 26. Oktober seinen 25. Geburtstag: Die Singgemeinschaft Gastern. In Frühwärts haben sich aus diesem Anlass nicht nur die Sänger um anzustoßen und gemeinsam mit dem Publikum zu singen, sondern auch Ehren- und Gründungsmitglieder sowie die ehemaligen Bürgermeister, Josef Fasching und Ök.Rat Karl Mayer, unter denen die Singgemeinschaft gegründet beziehungsweise aufgewachsen ist

In einem chronologischen Rückblick wurde die Geschichte des mittlerweile weit über die Grenzen hinaus bekannten Vereines dargestellt. So durfte Schrifthrerin Anneliese Datler ihr eigenes Gründungsprotokoll verlesen. Im Proponentenkomitee agierten damals OSR Erich Datler, der seit der Gründung Chorleiter ist, Christine Mödlagl, Johann Lehninger. Anneliese Datler und Ernst Reininger. Begonnen hat alles bereits 1976 mit dem ersten Advent- und Weihnachtssingen, der Startschuss für die Vereinsgründung war nicht einfach. "Es war wie eine Bergwanderung, man muss steil bergauf gehen, hat aber stets ein Ziel vor Augen", wie Erich Datler betonte.

Ehrenobmann Franz Kainz erinnerte sich, wie er die ersten Trachten und sonstiges Inventar organisieren musste. "Wir mussten damals in der Schule auf Kindersesseln proben." Mittlerweile hält die Singgemeinschaft bei ihrer dritten Vereinstracht. Wenn wir die Sänger schon so weit fortschicken, müssen wir sie auch gut anziehen, so Bgm. Alois Österreicher.

Nachdem Sängerkreis-Obmann Rudolf Vancura das Sangesleben im Waldviertel vorgestellt hatte ("es gibt mittlerweile 800 bis 900 Sänger"), stimmte der Obmann der Singgemeinschaft, Christian Schleritzko, den richtigen Ton zum gemeinsamen Singen an. Ganz unter dem Motto "Lasst uns beginnen, fröhlich zu singen“ - dem Motto des ersten Liederabends der Singgemeinschaft vor 25 Jahren waren alle mit Eifer dabei.

HARALD OTTAWA

 
Foto aus den NÖN vom 29. Oktober 2003 zu obigem Artikel
25 Jahre Singgemeinschaft Gastern