Pfarrer Schweitzer - verst. am 10. Dezember 2006

Aus den NÖN vom 13.12.2006

TODESFALL / Pfarre profitierte viel vom Hobby ihres Langzeit-Seelsorgers, dem Bauen und Renovieren.

Pfarrer Schweizer †

THAYA / Der langjährige Pfarrer Monsignore Florian Schweitzer, Ehrenbürger von Thaya, ist am 10. Dezember im 93. Lebensjahr und im 67. Jahr seines Priestertums im Landesklinikum Waidhofen verstorben.

Florian Schweitzer, in Unter-Windhag im Bezirk Zwettl geboren, verbrachte nach der Priesterweihe im Jahre 1939 seine Kaplansjahre in Gastern, Heiligeneich und St. Valentin, anschließend war er von 1947 bis 1958 Pfarrer in Felling und von 1958 bis 1992 Pfarrer in Thaya.

Im Laufe seiner 34-jährigen Dienstzeit in Thaya erwarb sich Pfarrer Schweitzer sehr große Verdienste um die Pfarre und ihre Menschen. Er förderte eine Liturgie mit starker Beteiligung des Kirchenvolkes sowie die Mitarbeit und -verantwortung der Laien. Einerseits legte er gemäß seinem Lebensmotto sehr viel Wert auf Gemeinschaft, was sich im Aufbau des Pfarrgemeinderates und sehr vieler Organisationen dokumentierte. Andererseits konnte die Pfarre Thaya aus seinem Hobby, dem Bauen und Renovieren, gewaltigen Nutzen ziehen. Die Pfarrkirche, der Anfang der 60er-Jahre erbaute Pfarrhof, der Karner und der Meditationsgarten, die Kreuze und Marterl und insbesondere die von Dechant Eiter geschenkten, wertvollen Plastiken, geben ein Zeugnis für die gewaltigen Leistungen im Dienste der Gemeinschaft.

Das große kulturelle Engagement von Pfarrer Schweitzer zeigte sich in der Herausgabe von zwei Büchern sowie in zahlreichen Artikeln, die vor allem in den "Arbeitsberichten des Kultur- und Museumsvereines Thaya" publiziert wurden.

Der Zeitpunkt für das Begräbnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Pfarrer Schweitzer - verst. am 10. Dezember 2006