Pfarrkirche Gastern

An einen Haushalt                                              Postentgelt bar bezahlt!

GASTERNER PFARRBLATT

An die

PFARRGEMEINDE GASTERN
www.gastern.at/pfarre

*********************************************
Nr. 9                                                 November 2001 *********************************************

Liebe Pfarrgemeinde!

Mit der Adventzeit beginnen wir ein neues Kirchenjahr. Die Tage und Wochen des Advents sind eine Zusage an uns, dass Christus uns mit seinem Licht beschenkt.

ER möchte zu uns kommen, bei uns einkehren.

ER klopft an die Tür unseres Herzens und wartet, dass wir uns öffnen und IHM Herberge, - ein zu Hause – geben bei uns.

Versuchen wir dieses Licht, das von Jesus kommt, weiterzugeben und andere damit anzustecken. So kann Christus auch in unserer Pfarre Lebendigsein und seine Nähe von vielen erfahrbar werden.

DANKE allen, die in den verschiedensten Bereichen,unserer Pfarre durch ihren Einsatz so ein Lichtfür andere sind.

Otto Allinger, Pfarrer

Advent

Noch sind unsere
 Tage dunkel.
Doch je dunkler
es hier um uns wird,
desto mehr müssen
wir das Herz öffnen
für das Licht von oben
 

Advent

Wir zünden vier Kerzen an.

Sie sagen uns,
dass Christus unsere kleinmütige Angst
in Vertrauen wandelt,
unsere gehetzte Atemnot
in ausdauernde Erwartung,
unsere innere Armut
in reiche Beziehungen,
unsere leere Aufruhr
in erfüllte Sehnsucht

 

Was Gott von uns fordert ist:
treu sein im Warten auf ihn, der kommt.
Es ist jener Gott der immer
auf uns zukommt. und wir müssen
bereit sein, ihn zu erwarten.
Carlo Carretto

Liturgischer Kalender

für Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen und sonstigen kirchlichen Festen

An Sonn- und Feiertagen wird um 8.00 Uhr (Winterzeit) vor dem Gottesdienst der Rosenkranz gebetet.

Hl. Messe an Wochentagen:
- Am Dienstag um 8.00 Uhr
- Am Donnerstag um 17.00 Uhr (Winterzeit)

01.12.2001 - Samstag
16.00 Uhr Adventkranzweihe-Wortgottesdienst
02.12.2001 - Sonntag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Wortgottesdienst
08.12.2001 - Samstag
8.30 Uhr Wortgottesdienst / 10.00 Hl. Messe
09.12.2001 - Sonntag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Wortgottesdienst
14.12.2001 - Freitag
19.00 Uhr Bußfeier
16.12.2001 - Sonntag
8.30 Uhr Wortgottesdienst / 10.00 Uhr Hl. Messe
23.12.2001 - Sonntag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Hl. Messe
24.12.2001 – Heiliger Abend
22.30 Uhr Weihnachtseinstimmung
23.00 Uhr Christmette
25.12.2001 - Christtag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Hl. Messe
26.12.2001 - Stefanitag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Hl. Messe
30.12.2001 – Sonntag
8.30 Uhr Wortgottesdienst / 10.00 Uhr Hl. Messe
31.12.2001 - Silvester
15.00 Uhr Jahresschlußandacht
01.01.2002 – Neujahr
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Wortgottesdienst
06.01.2002 - Sonntag
8.30 Uhr Wortgottesdienst / 10.00 Uhr Hl. Messe
13.01.2002 - Sonntag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Wortgottesdienst

Christus kommt an ...

 

 

... als Licht in der Ausweglosigkeit
... als Hoffnungsschimmer den Verzweifelten,
... als Richtungsweisender den Suchenden dort,
... wo Menschen miteinander verbunden sind
... im Gebet und der Betrachtung des
... Wortes Gottes.

 

Advent

Worauf sollen wir warten?
Was können wir noch erwarten?
Wir warten auf Christus, der täglich in unser Leben kommt.
In den Mitmenschen begegnet er uns
verborgen in Armut und Not.
Einst wird er kommen in Herrlichkeit

 

 

Die Freude

und den Frieden

den Trost

und die Hoffnung

der heiligen

Nacht.

Ihnen allen!

 

20.01.2002 - Sonntag
8.30 Uhr Wortgottesdienst / 10.00 Uhr Hl. Messe
27.01.2002 - Sonntag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Wortgottesdienst
03.02.2002 - Sonntag
8.30 Uhr Wortgottesdienst / 10.00 Uhr Hl. Messe
10.02.2002 - Sonntag
8.30 Uhr Hl. Messe / 10.00 Uhr Wortgottesdienst
 
Kath. Jungschar Gastern

Die Jungscharkinder und die Jungscharführer laden alle recht herzlich zum Jungscharstand beim Adventmarkt am 1. und 2. Dezember 2001 im Pfarrstadl ein.
Sie verkaufen Kerzen und viele Bastelarbeiten.

Von der Jungschar werden auch wieder Adventkränze auf Vorbestellung angefertigt. Bitte geben Sie Ihre Wünsche bei einem der JS-Führer bekannt.

Zur Adventkranzweihe am Samstag, dem 1. Dezember um 16 Uhr sind auch alle recht herzlich eingeladen. Der Wortgottesdienst wird von unserem Herrn Pfarrer, den JS-Kindern mit Liedern und Gebeten gestaltet.

Die Kath. Jungschar führt auch wieder die alljährliche Sternsingeraktion „Hilfe unter gutem Stern“ durch. Die Sternsinger kommen am 2. und 3. Jänner 2002 in Ihre Häuser. Die Jungschar dankt schon im Voraus für die freundliche Aufnahme.

Bußfeier:
Freitag14.12.2001 – 19:00 Uhr in der Pfarrkirche
Weihnachtsbeichte:
Sonntag 16.12.2001 – 14.30 -16.00 Uhr
(mit Aushilfe – Kpl. v. Waidhofen)
anschließend besinnliche Adventfeier für alle -16.00 Uhr im Pfarrstadl
Krankenbesuche:
Dienstag 18.12.2001 – vom Herrn Pfarrer und Diakon
Weihnachtssingen:
Sonntag 23.12.2001 – 16:00 Uhrin der Pfarrkirche Kautzen
  Lasst die Liebe Gottes

Mensch werden    

geboren – im Stall
aufgewachsen – auf dem Land
das Kind armer Leute
gelebt – im Widerspruch zu denMächtigen
gestorben – am Kreuz
König – ohne Staatsbegräbnis
Jesus von Nazareth

mit Ihm ist die Liebe Gottes Mensch geworden.
Damals in Bethlehem, heute mitten unter uns.
Lasst doch die Liebe Gottes immer wieder Mensch werden: in unseren Herzen, in unseren
Familien, in unserem Dorf, in unserer Welt.
So wird sich das Antlitz der Erde erneuern.
Entnommen aus: „Offene Pfarre“. Material für die pfarrl. Öffentlichkeitsarbeit der Diözese Graz-Seckau.

WEIHNACHTEN

Die Menschwerdung des Wortes ist nicht nur die Menschwerdung Gottes, sondern auch unsere Menschwerdung. In der Nacht der Geburt, Jesu muss in jedem von uns etwas geborgen werden; in dieser Nacht sind wir eingeladen, durch das Wort Gottes neu geboren zu werden.

DA ZEIT DAS KOSTBARSTE;
WEIL UNWIEDERBRINGLICHSTE GUT IST
ÜBER DAS WIR VERFÜGEN,
BEUNRUHIGT UNS
BEI JEDEM RÜCKBLICK
DER GEDANKE
ETWAS VERLORENR ZEIT.
VERLOREN
WÄRE DIE
ZEIT,
IN DER WIR
NICHT ALS
MENSCH
GELEBT,
ERFAHRUNGEN GEMACHT,
GELERNT, GESCHAFFEN, GENOSSEN
UND GELITTEN HÄTTEN.
DIETRICH BONHOEFFER

 
Pfarrbrief als PDF-File
 
Seitenbeginn