Jungscharaufnahme am 26. November 2000

Aus den NÖN vom 29.11.2000

Neu bei der Jungschar

JUNGSCHAR / In der Pfarrkirche fand am 26. November 2000 die Aufnahme von zwölf Kindern in die Katholische Jungschar statt.

GASTERN / Nicht mehr wegzudenken ist die Arbeit der Katholischen Jungschar aus dem Leben der Pfarrgemeinde.

Anneliese Datler, Rainer Bräuer, Anton Czetina, Roswitha Immervoll und Christian Schleritzko betreuen in fünf Gruppen derzeit 54 Kinder. Am Christkönigssonntag wurden zwölf Kinder in die Jungschar aufgenommen. Sie erhielten von Pfarrer Otto Allinger das gesegnete Jungschar-Abzeichen, ein Tuch und den Jungschar-Ausweis.

Die Aktivitäten sind sehr umfangreich und erstrecken sich über das ganze Jahr. In den regelmäßigen Heimstunden werden Jungscharmessen vorbereitet oder den Jahreszeiten entsprechend Adventkränze angefertigt, selbstverzierte Osterkerzen verkauft oder die Muttertagsfeier oder das Pfarrcafe mitgestaltet. Auch die Sternsinger-Aktion, der Verkauf von Losen für die Jugendlotterie oder die Veranstaltung eines Faschingsgschnas werden von der Kath. Jungschar mitgestaltet und organisiert.

Höhepunkt des Jungscharjahres ist immer ein einwöchiges Jungscharlager in den Sommerferien, das bei den Kindern immer nachhaltige Eindrücke hinterlässt.

Jungscharaufnahme am 26. November 2000
Die Jungschar Gastern konnte am Christkönigssonntag zwölf neue Mitglieder in ihre Reihe aufnehmen. (Foto: Mathias Queder)

Seitenbeginn