40-jähriges Priesterjubiläum von Pfarrer Erich Dangl

Pfarrer Erich Dangl beim Festgottesdienst
Pfarrer Erich Dangl beim Festgottesdienst mit seinen Priesterkollegen

Pfarrer Erich Dangl wurde am 20.4.1928 als Vierter von insgesamt sechs Geschwistern geboren. Er stammt aus dem Hause Nr. 4 von Wiesmaden aus der Pfarrgemeinde Gastern. Die Eltern hießen Agnes und Karl Dangl. Nach vier Jahren Volksschule in Gastern kam er nach Melk, wo er maturierte. Anschließend war er kurze Zeit bei der deutschen Wehrmacht. Nach dem 2. Weltkrieg besuchte er schließlich das Priesterseminar in St. Pölten. Am 29.6.1953 wurde er in Gastern zum Priester geweiht. Sein erster Dienst brachte ihn als Kaplan nach Neulengbach. Nach mehreren Zwischenstationen führte ihn sein Weg nach Langenhart bei St. Valentin, wo er seit über 25 Jahren als Priester tätig ist.
Zur Feier seines 40-jährigen Priesterjubiläums hielt er neben Feiern in seiner Pfarre Langenhart auch in seiner Heimatpfarre Gastern einen Festgottesdienst ab, und zwar am 5. Juli 1993.

Pfarrer Erich Dangl mit seinen Geschwistern
Pfarrer Erich Dangl nach dem Festgottesdienst mit seinen Geschwistern vor der Pfarrkirche in Gastern (von links nach rechts): Ludwig Dangl, Franz Dangl, Maria Dietrich, Rupert Dangl, Pfarrer Erich Dangl, Karl Dangl
Pfarrer Erich Dangl nach dem Festgottesdienst mit seinen Verwandten
Pfarrer Erich Dangl nach dem Festgottesdienst mit all seinen Verwandten, die dem Gottesdienst beigewohnt haben.

nach oben