1992 - aus der Pfarrchronik (Gedenkbuch)

Mit großer Freude hat die Pfarre Gastern ihren neuen Pfarrer aufgenommen.

Mag. Marian Sawinski wurde mit Wirkung 15. Februar 1992 zum Moderator der Pfarre Gastern bestellt und feierte am 23. Februar 1992 mit den Pfarrangehörigen in der Pfarrkirche die erste Hl. Messe, in deren Rahmen er von Bürgermeister Karl Mayer und den Obmann-Stellvertreter des Pfarrgemeinderates, VD Erich Datler, herzlich grüßt wurde.

In seinen ersten Worten zur Pfarrgemeinde brachte er seinen Wunsch nach raschen guten Kontakten zur Pfarrbevölkerung und nach guter Zusammenarbeit zum Ausdruck und fand damit viel Anklang und Sympathie.


Zur Information für Pfarrgemeinde hat Pfarrer Mag. Sawinski am 12. April 1992 einen "Sonntagsgruß" herausgegeben, der die Pfarrordnung (Meßordnung, Kanzleistunden, udgl.), die Vorstellung der Pfarrgemeinderäte und ihre Aufgaben, sowie Ereignisse und Termine, insbesondere für Karwoche und Osterfest, enthält.


neuer Volksaltar in Frühwärts Am 6. August 1992 weihte Pfarrer Mag. Marian Sawinski unter großer Teilnahme der Ortsbevölkerung den von Norbert Österreicher hergestellten Volksaltar in der Kapelle Frühwärts.

 

gemütlicher Ausklang
Mit einer Agape nach der Hl. Messe fand die Feier am Platz vor der Kapelle einen gemütlichen Ausklang.

Einen "Betriebsausflug" auf eigene Kosten machten rund 30 Mitarbeiter aus der Pfarrgemeinde am Sonntag, den 17. Oktober 1992, nach Traunstein.

Um 15.00 Uhr wurde in der dortigen Pfarrkirche eine sehr eindrucksvoll gestaltete Hl. Messe mit Pfarrer Mag. Sawinski gefeiert. Nach dem Gottesdienst wurden die Arbeits- und Ausstellungsräume des international bekannten Künstlers Dechant Josef Elter, der 1954/55 Kaplan in Gastern war, sowie das St. Georgs-Haus, besichtigt.

Eine gemütliche Einkehr im Gasthaus Huber in Traunstein vor der Heimfahrt war der Abschluß diese sehr netten Ereignisses.

nach oben