Unfall Kellner Christopher (Wiesmaden 11) - 21. September 2006

Aus den NÖN vom 27.9.2006

KURIOS / Lenker kam von Fahrbahn ab, krachte nach 40 Metern gegen eine Böschung, Nachfolgender erschrak und krachte ebenfalls im Feld gegen Vordermann.

Zusammenstoß im Feld

KAUTZEN / Ein außergewöhnlieber Verkehrsunfall passierte am 21. September abends auf einem Güterweg.

Ein 21-Jähriger aus der Gemeinde Gastern war mit seinem Auto von Pleßberg nach Kleingerharts unterwegs, hinter ihm fuhr ein 28-Jähriger aus Brand-Nagelberg. Etwa 200 Meter vor Kleingerharts kam der Gasterner von der Fahrbahn ab, schleuderte über den Güterweg und krachte im angrenzenden Feld nach vierzig Metern frontal gegen eine Böschung. Dabei überschlug sich der Wagen und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der nachkommende Autolenker dürfte bei dem Vorfall derart erschrocken sein, dass er ebenfalls ins Schleudern geriet. Er kam von der Fahrbahn ab in das Feld, wo er gegen das Fahrzeug des 21-Jährigen prallte und sein Auto
20 Meter weggeschleudert wurde.

Der Gasterner erlitt schwere Verletzungen, wurde vom 28-Jährigen und einem weiteren nachkommenden Fahrzeuglenker aus dem Wrack geborgen und vom Notarzthubschrauber in das Landeskrankenhaus Krems geflogen. Der 28-jährige Lenker erlitt eine Prellung der Halswirbelsäule und ambulant behandelt.