"Der Mord in der Graselhöhle"

Dieser Schmalspurfilm wurde von Franz und Theresia Kaiplinger bei der Graselhöhle in Wiesmaden gedreht (wahrscheinlich um 1970). Er zeigt, wie die Graselhöhle früher ausgesehen hat. Die "Höhle" wurde zwecks Beschaffung von Steinen für Bauarbeiten teilweise gesprengt.

Hr. Kaiplinger hat beide Rollen dargestellt, Frau Kaiplinger hat die Aufnahmen gemacht. Fam. Kaiplinger war jahrzehntelang Gast bei der Fam. Schwertberger (vormals Grünberger) in Wiesmaden 2 - sie hatten dort ein eigenes Zimmer.

Die Videodatei liegt auf der CD "Ad Garstenses" im Ordner Gastern/Video und kann mit einem entsprechender Player (z. B. MS Mediaplayer) in Vollbildansicht abgespielt werden.

Seitenbeginn