Franz Fasching - verst. Juni 2007

Franz Fasching stammt aus Wiesmaden Nr. 14 ab.
Aus den NÖN vom 13. Juni 2007

TRAGISCH / 76-Jähriger Diemschläger wollte Dachbalken reinigen und stürzte von einer selbst gefertigten Arbeitsbühne in die Tiefe.

Fünf Meter in den Tod gestürzt

LUDWEIS-AIGEN / Der 76-jährige Franz Fasching aus Diemschlag ist bei einem Arbeitsunfall auf tragische Weise ums Lehnen kommen.

Der Pensionist führte Ausbesserungsarbeiten am Dachstuhl einer Scheune im landwirtschaftlichen Anwesen seines Sohnes durch. Er stand dabei auf einer selbst gefertigten Arbeitsbühne, die mit einem am Frontlader des Traktors befestigten Hubmasten verbunden war. Nach Angaben der Polizei ließ sich der Mann von seinem Sohn in fünf Meter Höhe hieven. Nachdem er dort die Dachbalken gereinigt hatte, sollte ihn der Sohn weiterfahren. Durch die plötzliche Bewegung wurde jedoch der Hubmast in Schwingung versetzt und kippte über die Fahrzeugkabine des Traktors. Der 76-Jährige wurde von der Arbeitsbühne auf die Zugmaschine und in weiterer Folge auf den Lehmboden geschleudert, wo er seinen tödlichen Verletzungen erlag.