Steinkreuz erneuert - November 2011

Aus den NÖN vom 9. November 2011

Steinkreuz ist erneuert
ÜBER 170 JAHRE ALT / Pfarrer Allinger segnete Steinkreuz, das von Fam. Winkelbauer und Gerda Prikowitsch renoviert wurde.

WEISSENBACH / Das Steinkreuz in Weißenbach aus dem Jahr 1840 wurde behutsam und mit großer Sachkenntnis renoviert. Die Segnung erfolgte durch Pfarrer Otto Allinger.

Beim Ausbau der Straße von Weißenbach nach Kautzen wurde das Steinkreuz von seiner ursprünglichen Stelle verrückt und befindet sich seither auf dem Grundstück der Familie Winkelbauer, die auch die Pflege übernommen hat.

Durch Familie Winkelbauer wurde das Kreuz gereinigt, Gerda Prikowitsch aus Kleinmotten entwarf, malte und vergoldete die Mariendarstellung, die Christusfigur, die Darstellung der Monstranz und die Tafel "INRI".

Durch die am Kreuz vorhandenen Löcher, in denen teilweise noch Reste von Holzdübeln zu finden waren, konnte das ursprüngliche Aussehen des Kreuzes nachempfunden werden. Es wurde eine in der Region übliche Darstellung, die "vergoldete Monstranz mit Hostie und zwei vergoldeten Kerzenleuchtern" gewählt.

Steinkreuz erneuert