Kapelle vorbildlich renoviert

Aus der NÖN vom 6.10.1999

GASTERN - In neuem Gewande zeigt sich die Ortskapelle Immenschlag. In den Sommermonaten haben sechzehn Personen aus Immenschlag insgesamt 388 Stunden kostenlos gearbeitet, um ihre im Jahre 1924 erbaute Kapelle außen vollständig zu renovieren. Auch die Frauen und Kinder der Ortschaft haben tatkräftig mitgeholfen.

Die Gesimse wurden neu verputzt und die Außenwände neu gefärbelt. Einen neuen Anstrich erhielten auch das Turmdach, die Fensternischen und das Tor. Weiters wurden neue Dachrinnen, Verblechungen und teilweise neue Dachlatten angebracht sowie das Kapellendach neu mit Biberschwanzziegeln eingedeckt. Das Gerüst stellte Ortsvorsteher Ewald Scheidl zur Verfügung. Die Bepflanzung der Anlage rund um die Kapelle wird das ganze Jahr über auch von den Frauen betreut.

Durch die gute Zusammenarbeit der Dorfbewohner konnte alles in Eigenleistung durchgeführt und sicherlich ein großer Betrag im Gemeindebudget eingespart werden. An Materialkosten fielen von rund 43.000,- S (3.124,93 €) an, die die Gemeinde trug.

Kapellenrenovierung1999

 

up.gif (223 Byte)