Rettungsauto rammte Kombi

Aus der NÖN vom 22.3.2000

FRÜHWÄRTS - Glimpflich ging ein spektakulärer Verkehrsunfall am 17. März 2000 kurz vor 7.30 Uhr aus, bei dem auch ein Rettungsfahrzeug beteiligt war. Auf der Fahrt nach Gastern kam ein Pkw-Lenker aus Frühwärts kurz vor dem Ortsende auf der schneematschigen Fahrbahn nach rechts ab und prallte in weiterer Folge gegen eine betonierte Garagenmauer. Das Auto kam anschließend zum Stillstand. Ein nachfolgender Kombifahrer aus Frühwärts hielt sein Fahrzeug unmittelbar hinter dem verunglückten Pkw auf der rechten Fahrbahnseite an.

Zum gleichen Zeitpunkt wollte ein Richtung Gastern fahrender Rettungswagen des Roten Kreuzes Waidhofen an den beiden Fahrzeugen links vorbeifahren. Das Rettungsauto geriet jedoch infolge des Schneematsches ins Rutschen und stieß mit der rechten Vorderseite gegen den Kombi. Durch den Anprall rutschte der Kombi wiederum gegen den Pkw.

An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Lenker sowie die Tochter des Kombifahrers - eine minderjährige Schülerin - blieben unverletzt.

Im Rettungswagen befand sich zum Unfallszeitpunkt kein Patient.

Seitenbeginn