Herka GmbH kauft Färberei - Jänner 2013

Aus der Tageszeitung "Kurier" vom 26. Jänner 2013

 
Aus der Gratiszeitung "Bezirksblätter - Waidhofen/Thaya" - Ausgabe 05 vom 30./31. Jänner 2013

Kauf Färberei

 
Aus den NÖN vom 30. Jänner 2013

Herka wird in Gmünd investieren
Kauf fixiert | Textilveredelung Gmünd wird auch anderen Textilfirmen zur Verfügung stehen.

Von Hannes Ramharter

KAUTZEN, GMÜND | Nun ist es endgültig fix: Herka wird die Gmünder Färberei Erlenbruch (vormals Eybl bzw. Heinisch) übernehmen. Das bestätigten Herka-Geschäftsführer Thomas Pfeiffer und WirtschaftsLandesrätin Petra Bohuslav am Donnerstag der Vorwoche in Krems.

Die übernommene Firma wird zukünftig "Textilveredelung Gmünd" heißen und in den kommenden Jahren mehrere Millionen Euro in Geräte und Anlagen investieren. Thomas Pfeiffer begründet den wohlüberlegten Schritt zur Erweiterung des Geschäftsfeldes: "Die Veredelung ist der wichtigste Prozess, den wir bislang nicht im Haus hatten. Deshalb haben wir uns nach einer längeren Planungsphase zur Übernahme unseres bisherigen Lieferanten entschieden. Durch diesen Schritt erwarten wir uns deutliche Vorteile am Markt."

Damit wird auch für mehrere Textilproduzenten ein wichtiger Strandort im Waldviertel erhalten.

Das Land unterstützt die Übernahme mit einer finanziellen Beteiligung und einem Zuschuss, was für Pfeiffer von wesentlicher Bedeutung war.

Kauf Färberei