Brand in Frühwärts - 3. November 2005

Link zum Bericht der FF Gastern
Anmerkung: Den Brand soll eine defekte elektrische Leitung ausgelöst haben.
Aus den NÖN vom 9.11.2005

BRAND / Rascher Einsatz von drei Feuerwehren verhinderte Übergreifen auf angrenzende Gebäude.

Gartenhaus vernichtet

FRÜHWÄRTS / In einem Gartenhaus brach am 3. November kurz vor Mitternacht aus unbekannter Ursache ein Brand aus, der das komplette Gebäude samt Inventar vernichtete.

Ein Nachbar entdeckte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr, die Hausbesitzer selbst wurden erst durch die örtliche Sirene auf den Brand in ihrem Garten aufmerksam.

Durch den raschen Einsatz der Feuerwehren aus Frühwärts, Gastern und Kleinzwettl mit insgesamt 48 Mann und vier Fahrzeugen konnte ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Wohnobjekte verhindert werden. Verletzt wurde bei den Löscharbeiten niemand.

Die Höhe des Schadens ist vorerst noch nicht beziffert. dürfte jedoch durch eine Versicherung gedeckt sein.

Das neun mal drei Meter große, mit Ziegeln eingedeckte Holzhaus wurde vom Wohnhaus aus mit elektrischer Energie versorgt.

Da die genaue Brandursache durch den Bezirksbrandermittler der Polizei vorerst nicht vollständig abgeklärt werden konnte, wird auch noch ein Sachverständiger der niederösterreichischen Brandverhütungsstelle beigezogen.