Erste-Hilfe-Kurs

Aus der NÖN vom 16.2.2000

29 absolvierten Kurs

Erste-Hilfe-Kurs im neuen Gemeinschaftshaus in Ruders

RUDERS - Der von der Bezirksstelle des Roten Kreuzes abgehaltene Erste-Hilfe-Kurs wurde von 29 Teilnehmern erfolgreich absolviert.

Der 16-stündige Grundkurs für Erste Hilfe unter dem Motto "im Notfall kannst du nichts mehr lernen" fand an sechs Abenden im neu errichteten Gemeinschaftshaus in Ruders statt und wurde von Irmgard Schmied geleitet. Als zweiter Rot-Kreuz-Lehrbeauftragter fungierte Helmut Huber.

Am ersten Kursabend stand Kursarzt Dr. Stanislaus Strachwitz den angehenden Ersthelfern für alle Fragen zur Verfügung. Helmut Altmann leistete hervorragende Organisationsarbeit, eine Heidenreichsteiner Firma stellte eine Videoanlage kostenlos bereit.

Die Überreichung der Kursbescheinigungen nahm Abteilungskommandant Franz Weixlbraun für die Rot-Kreuz-Bezirksstelle am 31. Jänner vor. Kursleiterin Irmgard Schmied sprach den hochmotivierten Absolventen Lob für das große Interesse aus, "um im Augenblick eines Notfalles den Willen und das nötige Wissen aufzubringen, um richtige Erste Hilfe leisten zu können". Sie hob auch die beispielhafte Dorfgemeinschaft in Ruders hervor.

Den Erste-Hilfe-Kurs haben bestanden: Annemarie Altmann, Bernhard Altmann, Franz Altmann, Helmut Altmann, Erich Androsch, Johann Christ, Anton Czetina, Christine Czetina, Hannelore Gillitschka, Ernst Gruber, Erwin Gruber, Maria Gruber, Birgit Kases, Eva Kases, Gerlinde Kases, Kurt Liepold, Melitta Liepold, Beatrix Pfandler, Leopold Pfandler, Kurt Pieringer, Hubert Schrefl, Elisabeth Winkelbauer und Werner Winkelbauer, alle aus Ruders. Weitere Absolventen: Karl Hermann und Marianne Hermann aus Frühwärts; Martin Hirsch, Alois Pelz und Hilda Pelz aus Grünau; Maria Pascher aus Meires.

Erste-Hilfe-Kurs in Ruders

Seitenbeginn