Eröffnung Gemeinschafts Ruders - 7.9.2002

Einladung (A4 - einmal gefaltet)
Seite 1 (außen)
Einladung
 
Seite 2 (innen)
Einladung
 
Seite 3 (innen)
Einladung

 

Aus den NÖN vom 11.9.2002

7000 Stunden Arbeit

GEMEINSCHAFTSHAUS / Dorferneuerung war treibende Kraft für die Errichtung, Pflege und Erhaltung wird kein Problem für Ruders sein.

RUDERS / "Der Ortsgemeinschaft gelang es, das wichtigste Potential zu nützen: Das Humankapital", betonte NAbg. Erwin Hornek. In insgesamt 7000 Arbeitsstunden und unter Mitwirkung fast aller Ruderser wurde das Gemeinschaftshaus in fünf Jahren fertiggestellt und am 7. September offiziell eröffnet.

Organisator Kurt Pieringer betonte, dass der Startschuss zu diesem Projekt bereits 1995 mit einem Gemeinderatsbeschluss gefällt wurde. "Wir benötigten einen Erholungsteich, dank zweier Grundbesitzer, die uns ihren Grund zur Verfügung stellten, konnte der Landschaftsteich realisiert werden. Und damit wurde auch der Grundstein zu einem Gesellschaftshaus gelegt", so Pieringer.

Treibende Kraft war auch die Dorferneuerung, Barbara Rommer und Ulrike Kleindienst sorgten mit den Vereinsmitgliedern dafür, dass nunmehr das Freizeitgebäude, das auch über eine Sauna und Gastronomie-Einrichtung verfügt, von Pfarrer Otto Allinger gesegnet werden konnte.

Bgm. Ing. Alois Osterreicher lobte die gute Ausführung der Arbeiten und betonte, dass das Wort Gemeinschaft in Ruders kein leeres Schlagwort darstellt. "In Zukunft wird die Pflege des Teiches und des Gemeinschaftshauses von enormer Bedeutung sein, wie ich die Ruderser aber kenne, sollte dies keine Hürden darstehen", so Österreicher, dessen Vorgänger Ök. Rat Karl Mayer die Vorarbeit leistete.

Im Anschluss an die Eröffnungsfeier, die vom Bläserensemble Haidl sowie von der Singgemeinschaft Gastem umrahmt wurde, segnete Pfarrer Otto Alfinger das heuer errichtete Marterl neben dem Teich.

H. OTTAWA

 
Foto aus den NÖN vom 11.9.2002
Eröffnung Gemeinschaftshaus
Von links nach rechts: unbekannt, Obmann Kurt Pieringer, Ulrike Kleindienst und Barbara Rommer von der Dorferneuerung, unbekannt, NAbg. Erwin Hornek, Alexander Pfandler - Ruders, unbekannt, Vze-Bgm. Rainer Winkelbauer, Bgm. Ing. Alois Österreicher
 
Der Dorferneuerungsverein Ruders wurde offiziell am 7.3.1996 gegründet (konstituierende Versammlung). Der Teich hat eine Wasserfläche von ca. 3.000 qm. Der Rohbau für das Gemeinschaftshaus wurde 1997 errichtet, die Ausbau 1998. Seit 13.9.1999 hat der Dorferneuerungsverein Ruders einen Gewerbeschein für eine Imbissstube. Die Kosten für Teich und Grundstücke betrugen ca. Euro 75.000,-, die Kosten für das Gemeinschaftshaus ca. Euro 100.000,- (zuzüglich ca. 7.000 Stunden Eigenleistungen).
Eröffnung Gemeinschaftshaus
Obmann Kurt Pieringer bei seiner Rede
 
Eröffnung Gemeinschaftshaus
Singgemeinschaft Gastern bei der Eröffnungsfeier
 
Eröffnung Gemeinschaftshaus
Festzug von Gemeinschaftshaus zum neuen Marterl
 
Eröffnung Gemeinschaftshaus
Weihe des neuen Marterl durch Pfarrer Otto Allinger
 
Bau Gemeinschaftshaus
Gemeinschaftshaus (Bau des Kellers)
 
Bau Gemeinschaftshaus
Der fertige Keller
 
Bau Gemeinschaftshaus
Der fertige Rohbau
 
Bauarbeiten beim Teich
Bauarbeiten beim Teich
 
Bauarbeiten beim Teich
Bauarbeiten beim Teich
 

Seitenbeginn