Besichtigung Wehrkirche und Erdstall - 12. September 2010

 
Kleines "Plakat" (Format A4
Besichtigung Erdstall
 
Aus den NÖN vom 8. September 2010

GASTERN

Der Verschönerungsverein Kleinzwettl lädt am Sonntag. 12. September, ab 14 Uhr zur Besichtigung der Wehrkirche und des darunter liegenden Erdstalles.

 
Aus den NÖN vom 15. September 2010

Viel Interesse an Erdstall
WEHRKIRCHE / Erdstall ist teilweise nur auf allen Vieren zu passieren. Erfolg spricht vielleicht für intensivere, touristische Nutzung.

Von Michael Schwab

KLEINZWETTL / Was bislang nur für einzelne Interessierte möglich war, konnte an, 12. September in Kleinzwettl jeder tun: Den Erdstall unter der Wehrkirche besichtigen. Dabei handelt es sich nicht, wie so mancher vielleicht vermuten würde, um eine Stallung für das Vieh, sondern um einen 55 Meter langen Erdstollen, welcher vermutlich schon vor dem Bau der Kirche im 12. Jahrhundert gegraben worden war. Der Zugang erfolgt durch eine Steinluke in der Nähe des Altars, von dort aus kann man unterirdisch eine Runde zurücklegen. Weitere Ein- und Ausgänge existieren nicht, daher dürfte der Stollen wie viele andere auch nicht wie oft in Volkssagen vermutet als Fluchtweg, sondern eher als Versteck für Hab und Gut gedient haben. Dafür gibt es auch eindeutige Beweise in Form seitlicher Schlitze in den Wänden, welche von außen durch Holzbohlen verschlossen werden konnten.

Die Führung durch den Stollen war nichts für Leute mit Platzangst. Aufrechtes Stehen ist in dem engen Gang nirgends möglich, manche Stellen lassen sich gar nur auf allen Vieren passieren. Trotzdem wurde das Angebot von den zahlreichen Besuchern gut angenommen. "Eigentlich wollten wir hauptsächlich den Kindern des Ort die Besichtigung ermöglichen, dass so viele Leute kommen, damit haben wir nicht gerechnet", zeigte sich Edmund Bräuer, der Obmann des Verschönerungsvereins von Kleinzwettl, äußerst zufrieden. Aufgrund des Erfolges der Aktion könnte in Zukunft auch über eine intensivere touristische Nutzung der historischen Wehrkirche und ihres Erdstalls nachgedacht werden.

Besichtigung Erdstall