Die Linde von Klein Zwettl

In der Nähe des Hause Klein Zwettl Nr. 7 (Familie Kases), neben der Straße nach Frühwärts, stand einst eine riesige Linde. Der Stamm war so dick, sodass "man sieben Schuldkinder benötigte, um diesen zu umfassen". Die Linde war ein Naturdenkmal.

Beim Unwetter vom 3. August 1942 schlug ein Blitz in die Linde ein und riss etwa ein Viertel davon weg. Der Stamm wurde ausgemauert, damit die Linde erhalten blieb. Der Zustand des Baumes verschlechterte sich aber allmählich. Die Linde wurde Ende 60er/Anfang 70er-Jahre des 20. Jahrhunderts schließlich weggeräumt.

Das Bild stammt von Frau Hedwig Kainz, welche jahrelang im Gasthaus hin, und stammt etwa aus dem Jahr 1938.

Linde
 
Bilder von Rudolf Hahnl, Frühwärts
LindeDiese Aufnahme stammt wahrscheinlich aus der Zeit kurz vor dem 2. Weltkrieg
 
Diese Aufnahme stammt wahrscheinlich aus den 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Im Hintergrund sieht man die Linde, von der schon ein beträchtliches Stück fehlt.
Linde