"Goldene Stamperl" für Familie Kainz -  7. März 2014

Aus den NÖN vom 19. März 2014 (Woche 12)

"Goldene Stamperl" bei Ab Hof Messe
Erfolg | Apfelbrand Elstar und Williams Birne der Familie Kainz wurden ausgezeichnet.

Von Hannes Ramharter

KLEIN ZWETTL, WIESELBURG | Erst seit zwei Jahren beschäftigt sich Gerhard Kainz intensiver mit Schnapsbrennen - und schon erhielt er bei der Ab Hof Messe zwei Goldene Stamperl.

Dass sich Renate und Gerhard Kainz neben dem Betrieb ihres Mostheurigen in Klein Zwettl auch mit Schnapsbrennen beschäftigen, haben sie eigentlich ihrer Tochter Christina zu verdanken. Diese absolvierte eine Praxis im Mostviertel und wollte, dass ihre Familie ebenfalls selbst Schnaps brennen sollte. Seit zwei Jahren wird das intensiver betrieben, zuvor war eine neue Brennerei angeschafft worden. Außerdem absolvierten Renate und Gerhard Kainz die Ausbildung zum Edelbrand Sommelier, Christina hilft manchmal beim Obstbrennen mit.

Teilweise wird eigenes Obst verarbeitet, teilweise wird auch zugekauft. Gebrannt werden in Klein Zwettl Zwetschke, Himbeeren, Birnen, Vogelbeeren, Äpfel, Marillen und Heidelbeeren und als Besonderheit auch Mohn. Bei der Ab Hof Messe wurde die Familie Kainz mit dem Goldenen Stamperl für den Apfelbrand Elstar und die Williams Birne ausgezeichnet, für den Heidelbeer-Brand gab es Bronze und für den Himbeerbrand Silber.

Eines ist klar: Das Schnapsbrennen ist eine ideale Ergänzung zum Mostheurigen.

Goldene Stamperl
Rubrik "Mensche, über die man spricht"

Gerhard Kainz

 
Aus der Gratiszeitung "Bezirksblatt - Waidhofen/Thaya" - Ausgabe 14 vom 2./3. April 2014

"Goldenes Stamperl"