Verkehrsunfall - 2. August 2005

Aus den NÖN vom 10.8.2005

PENSIONIST STARB / 80-Jähriger fuhr mit seinem Motorrad und übersah Pkw auf der Vorrangstraße, Einsatz des Notarzthubschraubers war vergeblich.

Sturz hatte fatale Folgen

GASTERN / Einen Toten forderte ein Verkehrsunfall, der sich am 2. August mittags. im Ortsgebiet (Kreuzungsbereich Abzweigung Weißenbach) ereignete.

Der 80-jährige Pensionist aus der Gemeinde Kautzen kam mit seinem Motorrad von Weißenbach und wollte nach links Richtung Gastern in die Landesstraße einbiegen. Dabei übersah er vermutlich den auf der Vorrangstraße von Gastern Richtung Heidenreichstein mit 40 bis 45 Stundenkilometer fahrenden VW Polo eines 33-jährigen Arbeitslosen aus der Gemeinde Thaya Der Pensionist stieß mit seinem Motorrad gegen die linke Vorderseite des Pkw. Er kam zu Sturz und blieb neben dem Motorrad auf der Fahrbahn liegen.

Nach der Erstversorgung durch Gemeindearzt Stanislaus Strachwitz und den Notarzt wurde der Kautzener mit dem Notarzthubschrauber ins Waldviertel Klinikum Horn gebracht, wo er am 5. August an den Unfallfolgen verstarb. Der Pkw-Fahrer und seine Beifahrerin waren angegurtet und blieben unverletzt.

Der Alkotest beim 33-Jährigen war negativ. Während der Unfallaufnahme und der Landung des Notarzthubschraubers musste die Landesstraße kurzfristig gesperrt werden.

 
Bild zu obigem Artikel aus den NÖN vom 10. August 2005
Verkehrsunfall